S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

21.11.2014

Streifzug des Monats:
Adventszauber im Elbe-Elster-Land

Als „freundliche Stadt im Grünen“ erlangte Großenhain zur Landesgartenschau 2002 Bekanntheit. Aber auch in der „weißen Jahreszeit“ ist der über 800 Jahre alte Ort eine Reise wert:

Vom 29. November bis 22. Dezember verwandelt der Weihnachtsmarkt die geschichtsträchtige Altstadt in ein Paradies für Feinschmecker und Kulturfreunde. Ein stimmungsvolles Adventserlebnis für die ganze Familie!

Kleine Stadt, große Stimmung:
ein Tag auf dem Weihnachtsmarkt in Großenhain

Starten Sie Ihren Weihnachtsausflug ganz entspannt – mit DB Regio Nordost. Seit Juni 2013 bringen wir Sie mit den neuen TALENT 2 - sowie modernisierten Doppelstockzügen in das Elbe-Elster-Land.

Steigen Sie zum Beispiel um 9.32 Uhr ab Berlin in den RE 3 nach Elsterwerda und fahren Sie dann mit der RB 31 weiter nach Großenhain Cottbusser Bahnhof. Fahrgäste aus Cottbus nehmen einfach den RE 18 in Richtung Dresden.

In Großenhain angekommen, ist es nur ein kurzer Fußweg in das historische Zentrum des Ortes. Direkt am Kreuzungspunkt der „Via Regia“ – eine der bedeutendsten mittelalterlichen Handelsstraßen – und der „Sächsischen Salzstraße“ gelegen, erlangte die Stadt an der Röder im 15. Jahrhundert Ansehen und Wohlstand.

Viele Bauten zeugen heute noch vom Glanz vergangener Zeiten, zum Beispiel die alte Lateinschule, die Reste des spätgotischen Klosters und die erhaltenen Teile der Wallanlage. Aber auch Gebäude aus dem 18. Jahrhundert prägen das Gesicht Großenhains: Herausragend ist die imposante Marienkirche.

Das spätbarocke Gotteshaus gilt mit seiner Kleeblattform und der Galerie von Betstuben als kulturhistorische Besonderheit und ist der Höhepunkt jeder Stadtführung.

Schlemmen, shoppen, staunen

Von der Marienkirche sind es nur wenige Schritte zum Herzstück Großenhains: dem Hauptmarkt. Hier, wo die Händler im Mittelalter ihre Waren feilboten, findet alljährlich der Weihnachtsmarkt statt. Rund 40 liebevoll gestaltete Buden laden Sie ein, auf die Suche nach originellen Geschenken zu gehen und sich zwischendurch bei weihnachtlichen Spezialitäten zu stärken.

Probieren Sie frisch gebrannte Mandeln, Quarkspitzen, Lebkuchen und Grillspezialitäten. Schlendern Sie vorbei an zahlreichen originellen Verkaufsständen und schauen Sie Glasbläsern, Drechslern und Schmieden bei ihrer Arbeit über die Schulter.

Dank seiner einmaligen Kulisse und seiner abwechslungsreichen Angebote für die ganze Familie gehört der Großenhainer Weihnachtsmarkt zu den schönsten Weihnachtsmärkten Sachsens – lassen auch Sie sich von der Adventsstimmung verzaubern!

Vom Hexenhäuschen zum Kinderkarussell:
Adventsspaß für kleine Gäste

Auch in diesem Jahr sorgt der Weihnachtsmarkt für strahlende Kinderaugen. Denn auf die kleinen Gäste wartet ein buntes Adventsspaß-Angebot. So organisiert die Fördergemeinschaft „Großenhain aktiv e. V.“ bereits zum vierten Mal ein großes Stiefelsuchen.

Bei einem Bummel mit den Eltern durch die Geschäfte der Innenstadt können die Kinder dabei ihre mit Naschereien gefüllten Stiefel suchen. Lecker wird es auch in der Kinderbackstube: Im märchenhaften Hexenhäuschen können die Jüngsten unter Anleitung Plätzchen backen und Schokolade herstellen.

Pünktlich um 17 Uhr sorgt der Weihnachtsmann täglich für Überraschungen. Wer ihn verpasst, kann seinen Wunschzettel auch am Rathaus abgeben: An seiner Eingangstür befindet sich der Weihnachtsmann- Wunschbriefkasten.

Viele zauberhafte Attraktionen ergänzen das weihnachtliche Erlebnisprogramm für die ganze Familie – zum Beispiel eine Märchenstube, ein Schafsgehege oder eine Weihnachtskrippe mit lebensgroßen Figuren.

Kultur und Hüttengaudi

Adventsstimmung für Jung und Alt versprechen die kulturellen Veranstaltungen im Rahmen des Weihnachtsmarktes. Ob auf der Weihnachtsmarktbühne im Kulturschloss, in der Marienkirche oder im Museum Alte Lateinschule – Abwechslung ist garantiert! Ein besonderer Höhepunkt ist die Hüttenzauber- Party am 14. Dezember:

Bei Partyhits auf zwei Ebenen, Feuerzangenbowle und Glühwein können Sie hier die Nacht zum Tag machen – und sich fühlen wie beim Après-Ski auf einer Berghütte. Ihre Heimreise ist allerdings viel kürzer als aus den fernen Alpen: Mit der RB 31 und dem RE 3 geht es entspannt zurück nach Berlin.

Mit der Bahn zu den schönsten Weihnachtsorten

Im Elbe-Elster-Land können Sie sich an vielen Orten auf das schönste Fest des Jahres einstimmen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Ausflug nach Meißen?

In der Porzellanstadt können Sie einen romantischen Bummel unternehmen und neben einem Weihnachtsmarkt auch die Weihnachtsausstellung im Stadtmuseum besuchen.

Und auch der Weihnachtsmarkt im Palais Zabeltitz am 14. und 15. Dezember ist eine Reise wert.

Foto:Stadt Grossenhain; Philipp Dubrau

Information

Zauberhaftes
Elbe-Elster-Land

Anreise:
Von Berlin Hbf mit dem RE 3 nach Elsterwerda

ab Elsterwerda mit dem
RB 31 nach Großenhain
Cottb Bf

Von Cottbus aus bringt Sie der RE 18 nach Großenhain
Cottb Bf