S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

13.08.2015

Sperrung der Ferngleise vom 29. Aug. - 2. Nov.

MAX-Grafik zur Sperrung auf der Stadtbahn

Keine Regional- und Fernzüge auf der Stadtbahn

Bis November 2015 werden auf der Berliner Stadtbahn zahlreiche Weichen ausgetauscht, Schienen erneuert und Instandhaltungsarbeiten an Brücken durchgeführt. Ab Ende August 2015 wird an drei aufeinanderfolgenden Bauabschnitten gearbeitet. Aufgrund der geringen Gleisabstände und der beengten Platzverhältnisse auf dem Stadtbahnviadukt kann ein sicheres Arbeiten nur während einer Totalsperrung der jeweiligen Abschnitte gewährleistet werden.

Die S-Bahn ist von den Bauarbeiten nicht betroffen und kann während der zwei Monate weiterhin genutzt werden.

 

Bauphasen

Zeitraum Gesperrter Abschnitt
29. Aug. – 8. Sep. Spandau – Charlottenburg und Zoologischer Garten – Alexanderplatz
9. Sep – 6. Okt. Charlottenburg – Alexanderplatz
6. Okt. – 2. Nov. Zoologischer Garten – Alexanderplatz

Bitte beachten Sie: Vom 2. November bis vsl. 22. November bestehen weiterhin Einschränkungen auf der Stadtbahn für Fernverkehr, besonders im Bereich Berlin Friedrichstraße auf Grund einer Erneuerung der Bahnsteiglager.

 

Auswirkungen

Aufgrund der Sperrungen sind Ausfälle auf den Linien RE1, RE7, RB14 und RB21/22 leider unvermeidlich. Nutzen Sie bitte zur Umfahrung die S-Bahn sowie die Bahnen und Busse der BVG.

Die Fernzüge werden vom 29. August bis 12. Dezember im Knoten Berlin umgeleitet und erhalten geänderte Fahrzeiten sowie abweichende Abfahrts- und Ankunftsbahnhöfe. Die Züge der ODEG (RE2) werden ebenfalls im Raum Berlin umgeleitet.

Flyer mit allen Infos
Juli 2015

 

Alternativen zur Überbrückung des gesperrten Abschnittes

  • Regulär 18 S-Bahn-Züge pro Stunde und Richtung von Montag bis Freitag
  • Zur Hauptverkehrszeit verkehren zusätzlich 2 Züge pro Stunde und Richtung zwischen Berlin-Charlottenburg und Berlin Ostbahnhof, damit dann 20 Züge pro Stunde und Richtung
  • Diese zusätzlichen Züge verkehren alle 30 Minuten und haben in Berlin Ostbahnhof bzw. Alexanderplatz Anschluss an die dort beginnenden bzw. endenden Züge des RE1
  • In der S-Bahn gelten sowohl alle VBB-Verbundfahrscheine als auch die Fahrscheine des Bahn-Tarifs.
  • Zur Weiterfahrt innerhalb Berlins empfehlen wir außerdem die Nutzung der Verkehrsmittel der BVG:
    • Konkrete weitere Fahralternativen mit BVG-Angeboten über die
      Auskunftssysteme bahn.de und vbb.de
    • In den Bussen und Bahnen der BVG gelten alle VBB-Verbundfahrscheine.

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig vor Reisebeginn!

 

Stadtbahnsperrung mit den Rädern von Call a Bike umfahren

Die ersten 30 Minuten jeder Fahrt sind kostenfrei

Wer sportlich ist, kann die Stadtbahnsperrung, die am Abend des 28. August beginnt und am Morgen des 2. November endet, auch mit den Mieträdern von Call a Bike umfahren. Neben den Fahrtalternativen mit Bus und Bahn bietet Call a Bike eine attraktive Möglichkeit, schnell zum Ziel zu kommen.

Dazu melden sich Interessierte einfach unter www.callabike.de auf der Website, in der App oder direkt an einem Terminal im Basistarif an. Stationen stehen an allen von der Streckensperrung betroffenen Bahnhöfen zum Ausleihen bereit – von Zoologischer Garten über Friedrichstraße bis hin zum Berliner Hauptbahnhof.

Der als Jahresgebühr erhobene Grundbeitrag von 3 Euro im Basistarif wird den Kunden als Fahrtguthaben angerechnet. Und während der Stadtbahnsperrung fahren alle Kunden die ersten 30 Minuten jeder Fahrt kostenfrei! Call a Bike wird von DB Rent in Zusammenarbeit mit der Senatsverwaltung und den Bezirken angeboten.

Information

Weitere Infos


DB

Bauarbeiten in Berlin

Infos zur Baumaßnahme

Tel: 0331 235 6881 / 82

 

ODEG

www.odeg.de

Tel: 030 514 88 88 88