S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

18.05.2017

Kirchentag: Volle Mobilität mit Bahn und Bus

Erweitertes Fahrtenangebot vom 24. bis 28. Mai

Hunderttausende Besucher werden zum Deutschen Evangelischen Kirchentag vom 24. bis 28. Mai in der Hauptstadt erwartet. Für die bequeme und stressfreie Anund Abreise zu allen Veranstaltungen in der Stadt sorgen die Nahverkehrsprofis von S-Bahn und BVG: In den Kombitickets für den Kirchentag ist die Nutzung von Bahn und Bus im Tarifbereich Berlin ABC bereits enthalten.

Den Auftakt bilden am 24. Mai um 18 Uhr die Eröffnungsgottesdienste. Ab 19 Uhr feiern Berliner und ihre Gäste zwischen Unter den Linden und den Ministergärten gemeinsam den „Abend der Begegnung“, ein großes Straßenfest mit kulinarischen Spezialitäten sowie Musik internationaler und Berliner Musiker auf zehn Bühnen. Der stimmungsvolle Abend klingt um 22.30 Uhr bei Kerzenglanz mit Gesang und einem gemeinsamen Gebet aus.

Die S-Bahn Berlin und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) haben sich mit erweiterten Betriebszeiten, verlängerten Zügen und einer dichten Taktfolge auf die erwarteten über 200 000 zusätzlichen Fahrgäste pro Tag eingestellt.

 

 

So verdichtet die S-Bahn am 24. Mai ihr Angebot auf der Stadtbahn zwischen Westkreuz und Ostbahnhof (S5, S7, S75) sowie auf den Nord-Süd-Strecken zwischen Priesterweg/Anhalter Bahnhof und Gesundbrunnen (S1, S2, S25) bis 23.15 Uhr auf einen Drei- bis Vier- Minuten-Takt.

Die BVG lässt die U-Bahnlinien U2 und U6 bis 23.30 Uhr im Fünf-Minuten-Takt fahren. Die baubedingten Einschränkungen auf der Linie S2 zwischen Priesterweg und Marienfelde fangen abends zusätzliche Züge der Linie S 25 nach Lichterfelde Ost auf. Die U55 wird an diesem Tag auf Anweisung der Polizei von 13 Uhr bis Betriebsschluss eingestellt.

 

Im dichten Takt zu Konzert und DFB-Pokalfinale

An Christi Himmelfahrt, 25. Mai, fährt die Linie S5 zwischen der Innenstadt und Spandau bereits ab 7 Uhr im Zehn-Minuten-Takt und bringt die Besucher zu den Kirchentagsveranstaltungen auf dem Messegelände. Vom 25. bis 27. Mai wird zudem die Linie S75 von 8.30 Uhr bis 21.30 Uhr bis zum Olympiastadion verlängert, so dass tagsüber ein durchgehender Fünf-Minuten-Takt zum Messegelände besteht. Auch die U2 und die U9 fahren von 8 bis 23 Uhr alle fünf Minuten.

Zum Wise Guys-Konzert vor dem Brandenburger Tor abends am 25. Mai wird der Drei- bis Vier-Minuten-Takt zwischen Priesterweg/Anhalter Bahnhof und Gesundbrunnen bis 23.15 Uhr verlängert, ebenso der dichte Takt der U-Bahnlinien U2, U6 und U9.

Am 27. Mai, zum DFB-Pokalfinale, wird der Fünf-Minuten-Takt zum Olympiastadion und zum Messegelände bis nach Mitternacht aufrecht erhalten. Von 16 bis 20 Uhr sowie von 22 Uhr bis nach Mitternacht setzt die S-Bahn zusätzlich 36 Vollzüge pro Stunde als Verstärkerzüge zwischen Charlottenburg und Olympiastadion ein. Die Züge der Linie S46 zwischen Königs Wusterhausen und Westend fahren ganztägig mit doppelter Platzkapazität. Auf der U2 werden bis ein Uhr nachts Sonderzüge eingesetzt.

Am 28. Mai findet zum Abschluss des Kirchentags der große Festgottesdienst in Lutherstadt Wittenberg statt. Die Deutsche Bahn bietet mit dem „S-Bahn-Netz für einen Tag“ ein besonderes Zugangebot ab Südkreuz. Als „Zubringer“ bis Südkreuz verkehren die Ringbahnlinien S41/S42 bereits ab 5.30 Uhr alle zehn Minuten. Zwischen Lichterfelde/Priesterweg und Gesundbrunnen werden zusätzliche Fahrten angeboten, zwischen Lichtenberg und Westkreuz fahren Verstärkerzüge. Die BVG bietet auf allen Linien bis ein Uhr nachts die größtmögliche Zuglänge an.

 


Text: Claudia Braun
Foto1: DEKT/Alasdair Jardine/ Foto2: David Ulrich