S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

01.06.2017

Was für ein Fest

Tag der offenen Tore in Erkner – Familienfest für jung und alt

 

„Ab ins Grüne“. Mehr als 5 500 Besucher folgten dem Aufruf des S-Bahnwerkes in Erkner. Das öffnete anlässlich des Heimatfestes am 20. und 21. Mai seine Werktore. Fast alles, was in knapp 100 Jahren S-Bahn-Geschichte einst tagtäglich mit 750 Volt durch Stadt und Umland gefahren ist, konnte am Wochenende bewundert werden. Angucken, anfassen und mitmachen war ausdrücklich erwünscht.

Ob „Stadtbahner“, „Nieten-Reko“, „Bankierzug“ oder „Panorama-S-Bahn“ – von Holzklasse bis plüschigem Polstersessel – alle beliebten historischen S-Bahnzüge waren dabei. Mit einem Zug aus den frühen vierziger Jahren konnten kleine und große Besucher auf dem Werkgelände mitfahren.

Ein ganz besonderes Highlight wurde mit großem Interesse erwartet: Die Versteigerung von S-Bahn- Antiquitäten. Besonders alte Holzsitzbänke, ausrangierte Zugzielanzeiger und ehemalige Arnsdorfer Warn- Lampen waren echte Kassenschlager. Die Erlöse nutzt der Verein Historische S-Bahn e.V., um den Weihnachtszug so schnell wie möglich wieder auf die Schienen zu bringen. Stahlender Sonnenschein, Clown Kaily, der Berliner Bär, unterhaltsame Spieleshows, die Schauwerkstatt, eine Modellbahnanlage und ein buntes Bühnenprogramm sorgten für gute Stimmung und Abwechslung bei den Gästen. Kurz, die ganze S-Bahnwelt zum Anfassen und Mitmachen.

 

 

Text: Kathrin Fiehn
Fotos (7): Kathrin Fiehn