Bio-Tour

Wer die Natur und gesunde Ernährung schätzt, wird die Bio-Tour lieben!

Erst regionale Köstlichkeiten im BIO-BERLIN einkaufen, dann können Sie im Prinzessinnengarten ökologische Landwirtschaft mitten in Kreuzberg entdecken. Und weil der Anblick so vieler gesunder Köstlichkeiten Appetit macht, stillen Sie diesen im ersten Bio Fast Food Restaurant Deutschlands. So gestärkt, geht’s raus aufs Land, um auf dem Vierfelderhof traditionellen Ackerbau und artgerechte Tierhaltung kennenzulernen.

Wenn Sie im Anschluss noch Zeit und Lust haben, können Sie Ihre Bio-Tour um eine von zwei weiteren Alternativen erweitern: Ein Besuch im Naturschutzzentrum Ökowerk gibt einen wunderbaren Blick auf unberührte Flora und Fauna. Oder Sie erfahren in der Domäne Dahlem, wie Lebensmittel vom Feld auf den Teller kommen.

Wegbeschreibung

1. Station: BIO-BERLIN

Fahren Sie mit der U2 bis zum Senefelder Platz. Biegen Sie hier in die Metzer Straße ein. An der nächsten Ecke wechseln Sie auf die Kollwitzstraße und gehen auf dieser in Richtung Norden. Biegen Sie dann rechts auf die Belforter Straße ab. Folgen Sie dieser Straße bis Sie zur Kolmarer Straße gelangen. Biegen Sie in diese ein, um dann in der Mühlhauser Straße dem Straßenverlauf bis zur Prenzlauer Allee zu folgen.

2. Station: Prinzessinnengarten

Steigen Sie in die Straßenbahnlinie M2 und fahren Sie bis Torstraße. Von hier aus können Sie auf der Torstraße entlanggehen oder in die Straßenbahnlinie M8 einsteigen. Ihr Ziel ist der U-Bahnhof Rosenthaler Platz. Fahren Sie mit der U8 (Richtung Hermannstraße) zum Moritzplatz (ca. 8 Min.). Der Prinzessinnengarten liegt
direkt am Ausgang zur östlichen Oranienstraße.

3. Station: Yellow Sunshine Vegetarian Diner

Vom Moritzplatz fahren Sie mit dem Bus Linie M29 (Richtung Hermannplatz) zum Görlitzer Bahnhof (ca. 7 Min.). Zu Fuß gehen Sie die Wiener Straße in südöstliche Richtung entlang bis zur Hausnummer 19 (Fußweg ca. 4 Min.).

4. Station: Vierfelderhof

Gehen Sie zurück zum U-Bahnhof Görlitzer Bahnhof (Fußweg ca. 4 Min.).
Fahren Sie mit der U1 (Richtung Uhlandstraße) zum Wittenbergplatz (ca. 14 Min.).

Steigen Sie um in die U2 (Richtung Ruhleben) und fahren Sie zum Zoologischen Garten (ca. 3 Min.).
Nehmen Sie den Bus Linie X34 (Richtung Kaserne Hottengrund/Kladow) und fahren Sie bis zur Haltestelle Alt-Gatow (ca. 36 Min.).
Folgen Sie dem Groß-Glienicker Weg in südwestliche Richtung (Richtung Buchwaldzeile).
Biegen Sie rechts ab auf die Straße 264 und gehen Sie bis zur Hausnummer 33 (Fußweg ca. 7 Min.).

5. Station: Ökowerk Berlin

Gehen Sie zur Bushaltestelle Alt-Gatow zurück. Fahren Sie mit dem Bus Linie X34 (Richtung Zoologischer Garten) bis zur Haltestelle Heerstraße (ca. 18 Min.). Von der Haltestelle Heerstraße gehen Sie nach Westen auf die Teufelsseestraße und folgen dieser bis zum Ökowerk (Fußweg ca. 30 Min.).

6. Station: Domäne Dahlem

Gehen Sie die Teufelsseechaussee zurück bis zum S-Bahnhof Heerstraße (Fußweg ca. 30 Min.).
Fahren Sie mit der S3 (Richtung Erkner) oder S75 (Richtung Wartenberg) zum S-Bahnhof Westkreuz (ca. 4 Min.).
Steigen Sie um in die S42 oder S46 (Richtung Königs Wuster­hausen) und fahren Sie zum Heidelberger Platz (ca. 5 Min.).
Hier steigen Sie in die U3 (Richtung Krumme Lanke) um und fahren zum U-Bahnhof Dahlem-Dorf. Nehmen Sie den Ausgang Richtung Königin-Luise-Straße. Gehen Sie die Königin-Luise-Straße entlang in westliche Richtung bis zum Eingang (Fußweg ca. 2 Min.).

Spezieller Inhalt



 


Stationen der Tour

  • BIO-BERLIN Kiez-Bioladen

    BIO-BERLIN ist ein kleiner, inhabergeführter...

    BIO-BERLIN ist ein kleiner, inhabergeführter Kiez-Bioladen mit Vollsortiment und besteht trotz starker Konkurrenz seit dem Jahr 2006. An erster Stelle stehen hier Verkauf und Unterstützung von Produkten und Produzenten aus der Region.

    Verschiedene Käsespezialitäten, hochwertige Brot- und Backwaren aus dem Berliner Bezirk Kreuzberg, sehr gute Weine im überwiegend mittleren Preissegment sowie frisches Obst und Gemüse zeichnen das Bio-Berlin aus.
     

    1
  • Prinzessinnengarten Obst- und Gemüseanbau mitten in Berlin

    Seit Sommer 2009 befindet sich am Moritzplatz in...

    Seit Sommer 2009 befindet sich am Moritzplatz in Berlin-Kreuzberg der Prinzessinnengarten. Wo über 60 Jahre eine 6.000 qm große Brachfläche war, wird heute eine große Vielfalt von Gemüse- und Kräutersorten mitten in der Stadt angebaut. Ein Ort, an dem Nachbarn, Freunde und Interessierte arbeiten, lernen und entspannen können.

    2
  • Yellow Sunshine Vegetarian Diner Bio Fast Food

    Zeit für einen schnellen Imbiss zwischendurch!...

    Zeit für einen schnellen Imbiss zwischendurch! Natürlich ganz und gar bio und gesund. Dafür geht’s ins Yellow Sunshine Vegetarian Diner. Denn dort finden Fast Food und Bio auf wunderbare Weise zusammen. Hamburger, Gyros, Currywurst – alles gibt es vegetarisch oder vegan sowie ohne künstliche Aromen, Gentechnik und Geschmacksverstärker.

    3
  • Vierfelderhof Leben auf dem Bauernhof

    Von Bio in der Stadt geht’s jetzt zu Bio auf dem...

    Von Bio in der Stadt geht’s jetzt zu Bio auf dem Land. Auf dem Vierfelderhof erleben Sie Landwirtschaft praxis- und lebensnah. Hier werden nach traditionellen Prinzipien Ackerbau und artgerechte Tierhaltung betrieben. Im Hofladen können die köstlichen Früchte dieser Arbeit gekauft und im Hofcafé verspeist werden.

    4
  • Ökowerk Berlin Traumhafte Natur

    Nach der Arbeit auf dem Land heißt es jetzt: Auf...

    Nach der Arbeit auf dem Land heißt es jetzt: Auf zur ganz unberührten Natur! Umgeben von Naturschutzgebieten, gibt es im Ökowerk Berlin viel zu entdecken: Vögel beim Nestbau, Bienen beim Honigsammeln, Ringelnattern auf der Jagd, zahlreiche Wildpflanzen und vieles mehr. Streifen Sie durch naturnah gestaltete Biotope wie Teichlandschaften oder Streuobstwiesen. Und erfahren Sie in der interaktiven Ausstellung „wasserleben“ Wissenswertes rund ums Wasser.

    5
  • Domäne Dahlem Freilandmuseum für Jung und Alt

    Der herrschaftliche Abschluss der Bio-Tour: Als...

    Der herrschaftliche Abschluss der Bio-Tour: Als einstiges Rittergut blickt die Domäne Dahlem auf eine über 800-jährige Geschichte zurück. Erleben Sie hier den Werdegang unserer Lebensmittel vom Feld bis auf den Teller, von der Weide bis in die Einkaufstasche! Auch Handwerkern dürfen Sie bei der Arbeit über die Schulter schauen. Im Herrenhaus und im restaurierten Pferdestall finden Sie spannende Ausstellungen wie einen historischen Kaufmannsladen, eine historische Fleischerei und vieles mehr! Hier sind alle Generationen herzlich willkommen.

    6

Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abgeben zu können

Registrieren

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.