Die Tempelhofer-Park-Tour

Ein Tag in Berlins neuestem Stadtpark am Tempelhofer Damm, direkt am S-Bahnhof Tempelhof: Der Rundkurs ist sechs Kilometer lang, wahlweise geht es auch über die Lande- und Startbahn. Jogger, Radler, Rollerskater und sogar Kiteskater geben sich hier ein Stelldichein – aber für alle ist Platz. Ausdauer-Walker hängen einfach noch eine Runde dran.

Wegbeschreibung

Es sind nur wenige Meter vom S-Bahnhof Tempelhof über den Tempelhofer Damm bis zum Südwest-Eingang des 2009 eröffneten Tempelhofer Parks. Die zwei Kilometer lange Startbahn bietet Ihnen einen imposanten Ausblick.

Wo nun loswalken?
Ein Muss ist der sechs Kilometer lange Rundkurs. Walker sind – wie auch Rollerskater, Radler oder Jogger – begeistert von der Weite unter dem freien Berliner Himmel. Starten Sie gegen den Uhrzeigersinn. Es geht entlang der S-Bahnstrecke und Autobahn, doch der Blick geht immer wieder zum gut sichtbaren Fernsehturm am Alexanderplatz.Der Weg führt vorbei an Grillflächen, Tennisplätzen, dem Biergarten und natürlich am ehemaligen Flughafen-Terminal, bis heute eines der größten Gebäude der Welt.

Wer nach einer Runde noch Energie hat, läuft noch eine der beiden Startbahnen ab.

Spezieller Inhalt

An den längsten Tagen im Juni ist der Park bis 22.30 Uhr geöffnet. Die Route kann beliebig erweitert werden.

Da es auf dem Gelände nur den Biergarten gibt, sollten Sie sich etwas zu trinken mitbringen.

Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abgeben zu können

Registrieren

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.