Es grünt so grün - Von Nikolassee zum Grunewaldturm

Wald, Wald, Wald – das ist das Motto dieser Tour. Wandern Sie durch den wunderschönen, stillen Grunewald und werfen Sie immer wieder einen Blick auf den glitzernden Wannsee. Ihr Ziel ist der Grunewaldturm auf dem Karlsberg.

Wegbeschreibung

Beginnen Sie Ihre Wanderung am S-Bahnhof Nikolassee. Durch den Ausgang Spanische Allee/Strandbad Wannsee verlassen Sie das Bahnhofsgebäude, kreuzen die Borussenstraße und überqueren auf dem Rosemeyerweg die Autobahn. Folgen Sie der Straße, bis Sie auf den Kronprinzessinenweg treffen, wo Sie links abbiegen und nach etwa 250 Metern rechts in den Badeweg einschwenken. Dieser führt Sie direkt zum traditionsreichen Strandbad Wannsee (1), einem der beliebtesten Freibäder Berlins. Wagen Sie einen Sprung ins Wasser oder laufen Sie gleich links am Parkplatz des Strandbades vorbei und folgen Sie dem Wanderweg geradeaus.

Zwischen den Bäumen des Grunewaldes (2) blicken Sie auf das glitzernde Blau des Sees und erreichen bald einen Pfeiler, der Ihnen den Weg zum Grunewaldturm weist. Ab jetzt können Sie dem blau-gelb-grünen Zeichen folgen. Nach etwa einem Kilometer erreichen Sie den Wannseebadweg, überqueren ihn und laufen leicht rechts die Stufen hinauf auf den Waldweg. Sobald der Weg sich zweiteilt, halten Sie sich links und erreichen die Havelchaussee. Biegen Sie links ein und folgen Sie der Straße circa 500 Meter, bis Sie auf der rechten Straßenseite eine Wanderkarte entdecken. Eine Treppe führt hier den Hügel zum Havelhöhenweg hinauf. Steigen Sie die Stufen hoch und folgen Sie anschließend dem ausgeschilderten Weg, der sich über einige Hügel durch den Wald schlängelt.

Immer wieder eröffnen sich tolle Ausblicke, zum Beispiel auf die Insel Lindwerder (3). Wenn Sie aufmerksam schauen, werden Sie in der Ferne auch bald den Grunewaldturm entdecken. Nach etwa 45 Minuten stoßen Sie erneut auf die Havelchaussee: Halten Sie sich links, überqueren Sie die Straße und folgen Sie dem Weg, der links an einer Wanderkarte vorbei zum Wannseeufer führt. Genießen Sie die Sicht auf den See und laufen Sie etwa 750 Meter weiter, bis Sie rechter Hand dem Weg auf den Karlsberg (4) folgen – und schon bald am Grunewaldturm (5) ankommen. Hier können Sie sich im Restaurant oder Biergarten (G) stärken, bevor Sie in den „Traditionsbus“ 218 (6) steigen, der Sie zum S-Bahnhof Wannsee bringt.


Stationen der Tour

  • Strandbad Wannsee Pack die Badehose ein

    Ein über einen Kilometer langer Sandstrand, eine...

    Ein über einen Kilometer langer Sandstrand, eine über 100 Jahre alte Tradition und 130 Quadratkilometer Wasserfläche: Das Strandbad Wannsee ist eines von Europas größten Binnenseebädern und bietet von April bis Ende September Platz für 12.000 Besucher auf einmal.

    1
  • Grunewald Oase der Großstadt

    Bei einem Spaziergang durch den Grunewald könnte...

    Bei einem Spaziergang durch den Grunewald könnte man glatt vergessen, dass man sich inmitten einer Millionenmetropole befindet. Auf rund 3.000 Hektar bietet das größte Waldgebiet im Westen Berlins reichlich Platz zum Wandern, Joggen oder Radfahren.

    Im östlichen Grunewald, den Sie bei dieser Tour durchstreifen, liegt der Grunewaldsee – und eines der beliebtesten Auslaufgebiete für Hauptstadthunde.

    2
  • Aussicht auf Lindwerder Eiland im Wortsinn

    Lindwerder, auch Gatower Lindwerder genannt, ist eine...

    Lindwerder, auch Gatower Lindwerder genannt, ist eine kleine ovale Insel im Wannsee. Auf dem Eiland befindet sich neben dem Yachtclub Müggelsee auch ein Restaurant. Wer Lindwerder einen Besuch abstatten will, kann vom Ufer aus mit einer Glocke eine private Personenfähre rufen – aber auch der Ausblick auf die lindenbestandene Insel lohnt sich!

    3
  • Karlsberg Eine adlige Höhe

    Mit einer Höhe von 78,5 Metern ist der Karlsberg...

    Mit einer Höhe von 78,5 Metern ist der Karlsberg der zweithöchste Berg im Berliner Grunewald und ein beliebtes Ausflugsziel von Radlern, Joggern und Wanderern aus dem Umland. Der Berg, der umgangssprachlich auch „Willi“ genannt wird, trägt seinen Namen zu Ehren von Prinz Carl, dem dritten Sohn von König Friedrich Wilhelm III. und Königin Luise.

    4
  • Grunewaldturm Andenken mit Aussicht

    Zu Ehren des späteren Kaisers Wilhelm I. erbaut,...

    Zu Ehren des späteren Kaisers Wilhelm I. erbaut, ist der 55 Meter hohe Grunewaldturm auf dem Karlsberg heute ein wunderbarer Aussichtspunkt.

    Wenn Sie die 204 Stufen zur Aussichtsplattform bewältigt haben, können Sie ihren Blick weit über die Baumwipfel schweifen lassen – bei gutem Wetter haben Sie sogar eine Sicht bis nach Potsdam!

    5

Unser Gastrotipp

  • Restaurant Grunewaldturm

    • Havelchaussee 61
      14193 Berlin

    regionale Küche und Kuchen, Biergarten

    regionale Küche und Kuchen, Biergarten

    G

Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abgeben zu können

Registrieren

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.