Hertha-Tour

Entdecken Sie Orte, die jeder Hertha-BSC-Fan einmal gesehen haben sollte.

Den Anfang macht die erste Spielstätte von Hertha BSC – dort, wo heute der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark steht. Dann geht es noch weiter zurück in die Vergangenheit. An den Platz, wo der Legende nach Hertha BSC auf einer Parkbank gegründet wurde.

Bevor es aber allzu nostalgisch wird, geht’s auf ein Bier in eine der traditionsreichsten Hertha-Kneipen: den Bierbrunnen. Der Standort der Kneipe ist natürlich kein Zufall. Denn hier befand sich die so genannte „Plumpe“, die vier Jahrzehnte lang die Heimspielstätte von Hertha BSC war. Das wird natürlich auch besichtigt!

Endpunkt der Tour ist die heutige Heimstatt: das legendäre Olympiastadion. Erkunden Sie die öffentlichen Bereiche des Stadions auf eigene Faust oder nehmen Sie an einer geführten Tour teil. Der Besuch der berühmten Stadionkapelle ist dabei inklusive.

Wegbeschreibung

1. Station: Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

Fahren Sie mit der U2 zum U-Bahnhof Eberswalder Straße. Dort gehen Sie direkt vom U-Bahn-Ausstieg auf die Topsstraße in westliche Richtung. An der Abzweigung biegen Sie rechts ab zum Eingang des Sportparks (Fußweg ca. 4 Min.).

2. Station: Arkonaplatz

Gehen Sie die Topsstraße in südliche Richtung entlang bis zur Eberswalder Straße. Biegen Sie dort rechts ab und gehen Sie weiter auf die Bernauer Straße. Gehen Sie links auf die Schwedter Straße und halten Sie sich leicht rechts, um auf der Schwedter Straße zu bleiben. D ie zweite Straße biegen Sie rechts ab in die Rheins­berger Straße. Anschließend biegen Sie links ab in die Wolliner Straße und folgen dieser bis zum Arkonaplatz (Fußweg ca. 10 Min.).

3. Station: Bierbrunnen

Verlassen Sie den Arkonaplatz am nordwestlichen Ende und gehen Sie die Ruppiner Straße in nördliche Richtung entlang.
Biegen Sie links auf die Rheinsberger Straße ab. Am Ende der Straße gehen Sie rechts bis zum U-Bahnhof Bernauer Straße (Fußweg 1 ca. 4 Min.). Fahren Sie mit der U8 (Richtung Osloer Straße) bis zum U-Bahnhof Gesundbrunnen (ca. 3 Min). Gehen Sie die Badstraße in nordwestliche Richtung entlang. Nach ca. 70 Metern biegen Sie rechts ab auf die Behmstraße und folgen ihr bis zur Hausnummer 3 (Fußweg 2 ca. 2 Min.).

4. Station: Swinemünder Brücke

Folgen Sie der Behmstraße in nordöstliche Richtung. Biegen Sie links auf die Bellermannstraße ab und gehen Sie auf die Swinemünder Brücke (Fußweg ca. 5 Min.).

5. Station:  Hertha BSC Rundgang im Olympiastadion

Gehen Sie von der Swinemünder Brücke zum S-Bahnhof Gesundbrunnen (gleich neben der Brücke, Fußweg ca. 1 Min.).
Fahren Sie mit der S42 bis zum S-Bahnhof Westkreuz (ca. 16 Min.).

Steigen Sie in die S3 (Richtung Spandau) oder S75 (Richtung Spandau) um und fahren Sie bis zum Olympia­stadion (ca. 6 Min.).
Verlassen Sie den Bahnsteig in Fahrtrichtung und folgen Sie der Trakehner Allee in nordöstlicher Richtung. Biegen Sie anschließend scharf links auf den Olympischen Platz ab und gehen Sie bis zum Eingang (Fußweg ca. 11 Min.).

6. Station: Kapelle im Olympiastadion

 


Stationen der Tour

  • Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark Die erste Spielstätte

    Hier kickten sie zum ersten Mal – auf einem...

    Hier kickten sie zum ersten Mal – auf einem ehemaligen Exerzierplatz der preußischen Armee, der Mitte des 19. Jahrhunderts zum Übungsplatz umfunktioniert wurde.

    Bis 1904 war an diesem Ort die erste Spielstätte von Hertha BSC (damals noch BFC Hertha 1892). 1913 wurde das Gelände zur Spiel- und Sportanlage umgebaut.

    1
  • Arkonaplatz Wo alles begann …

    Über die Gründung von Hertha BSC gibt es viele...

    Über die Gründung von Hertha BSC gibt es viele Legenden. Diese hier ist am malerischsten: Auf einer Parkbank im Arkonapark sollen sich Fritz und Max Lindner zusammen mit Otto und Willi Lorenz am 28. Juli 1892 zur Gründung des Fußballclubs entschlossen haben. Welche Bank mag es gewesen sein? Keiner weiß es. Lassen Sie sich einfach von Ihrem Fan-Instinkt leiten.

    2
  • Bierbrunnen Auf die Hertha!

    Wer echtes Hertha-Flair erleben will, kommt am...

    Wer echtes Hertha-Flair erleben will, kommt am „Bierbrunnen an der Plumpe" nicht vorbei. Aber nur nicht vom äußeren Erscheinungsbild täuschen lassen! Einfach hineingehen, und schon umweht einen der Hertha-Geist.

    Bilder aus längst vergangenen Zeiten, die über Verein und Mannschaft Auskunft geben, hängen überall an den Wänden und laden zum Sinnieren und Fachsimpeln bei einem kühlen Bier ein.

    3
  • Swinemünder Brücke Die berühmte „Plumpe“

    Die erste Spielstätte haben wir schon besichtigt....

    Die erste Spielstätte haben wir schon besichtigt. Jetzt kommt die legendärste. Nur leider ist sie nicht mehr zu sehen. Die sogenannte „Plumpe“ war vier Jahrzehnte lang die Sportstätte von Hertha BSC  und wurde 1974 abgerissen. Von der Swinemünder Brücke kann man das Areal, auf dem heute das Gesundbrunnen-Center steht, gut überblicken: Im Norden war es durch die Behmstraße, im Westen durch die Bellermannstraße sowie im Osten und Süden durch die Bahngleise des nahe gelegenen Bahnhofs Gesundbrunnen begrenzt. Ein Denkmal an der Auffahrt zur Brücke erinnert daran.

    4
  • Hertha BSC-Rundgang im Olympiastadion

    Ha, ho, he, Hertha BSC! So tönt es aus Tausend...

    Ha, ho, he, Hertha BSC! So tönt es aus Tausend Kehlen bei den Heimspielen von Hertha BSC im Olympiastadion. Natürlich muss an dieser touristischen wie fußballerischen Attraktion die Tour ihren Abschluss finden. Machen Sie die Hertha BSC-Führung durchs Stadion, werfen Sie einen spannenden Blick hinter die Kulissen und besichtigen Sie das BSC-Vereinsgelände und die Trainingsplätze. 

    Bitte beachten Sie: An Veranstaltungstagen finden keine Touren statt.

    5
  • Kapelle im Olympiastadion Ein Moment Besinnung

    Im Rahmen des Hertha BSC-Rundgangs oder einer anderen...

    Im Rahmen des Hertha BSC-Rundgangs oder einer anderen Führung kommen Sie auch an diesen Ort der Andacht. Zwischen viel Blattgold und dem Vaterunser in 7 Sprachen an der Wand können Sie höchsten Beistand für das nächste Spiel von Hertha BSC erbitten!

    6

Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abgeben zu können

Registrieren

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.