Über die Landesgrenze - Ein Ausflug nach Ahrensfelde

Vor den Toren Berlins liegt Ahrensfelde. Mit malerischen Wanderwegen, bezaubernden Landschaften und abwechslungsreichen Freizeitangeboten lädt die Gemeinde im Barnimer Landkreis seine Besucher zu einer spannenden Entdeckungs- und Wandertour ein.

Wegbeschreibung

Ihr Ausflug beginnt am S-Bahnhof Ahrensfelde (S7). Nutzen Sie die Fußgängerbrücke über die Gleise und halten Sie sich am Ausgang rechts, bis Sie die Ahrensfelder Chaussee überschreiten. Auf dem Barnimer Dörferweg gelangen Sie zum Gehrensee, den Sie links umrunden und an der Marie- Elisabeth-von-Humboldt-Straße verlassen. Nachdem Sie diese überquert haben, geht es geradeaus bis ins Naturschutzgebiet Falkenberger Rieselfelder (1).

Auf dem Pfad durch die Natur können Sie diese auf sich wirken lassen, bevor Sie ihn am Ende rechts verlassen. Biegen Sie dann rechts und wieder links ab, um zur Reitanlage Groke (2) zu gelangen. Vorbei an grünen Weiden und anmutigen Pferden erreichen Sie die Stallungen. Wer will, kann die Gegend hoch zu Ross erkunden. Danach verlassen Sie das Gehöft rechts in die Lindenberger Straße und folgen ihr bis zum Bahnübergang. Hinter diesem schwenken Sie links in die Bahnstraße ein und gleich darauf rechts in den Wuhlesteg. Parallel zur Wuhle erreichen Sie über einen Fußgängerweg die Dorfstraße, die Sie rechts zur Dorfkirche (3) führt.

Nach einem Rundgang geht es auf der Dorfstraße weiter, bis Sie links in die Feldstraße abzweigen. Biegen Sie nun links in die Hohenwalder Straße und anschließend in den Gartenweg ein, der Sie rechts in die Straße An der Wuhle führt. Über diese gelangen Sie auf den Wuhletal-Wanderweg (4) und zum Kletterturm Wuhletalwächter (5). Laufen Sie den gekommenen Weg 100 Meter zurück und folgen Sie dem Schild nach Eiche, das Sie schließlich auf dem Kirchweg erreichen. Kurze Zeit später geht es rechter Hand auf der Ahrensfelder Chaussee/Eichner Dorfstraße weiter. Im Zentrum von Eiche lädt Sie das Landgasthaus Eiche (G) auf eine herzhafte Stärkung ein. Im Anschluss geht es auf der Eichner Dorfstraße weiter, bis Sie rechts In den Wörden abbiegen. Am letzten Haus führt links ein Pfad zu einer Holzbrücke und den Ahrensfelder Bergen (6).

Wer sich die Aussicht von oben nicht entgehen lassen will, biegt hinter der Brücke links auf den Weg ein, dem Sie ca. 1,1 Kilometer folgen. Vor einer weiteren Brücke führt Sie scharf rechts ein Waldweg zur Aussichtsplattform. Alle anderen folgen dem Schild nach Falkenberg. Halten Sie sich auf dem Parkweg, bis Sie die Bahnschienen erreichen. Für eine Partie Minigolf schwenken Sie rechts zum Citygolf Berlin (7). Danach gehen Sie auf den Weg zurück und halten sich rechts. Nach 700 Metern gelangen Sie zur Märkischen Allee, die Sie rechter Hand zum Ende Ihrer Tour, dem S-Bahnhof Ahrensfelde, bringt.


Stationen der Tour

  • Naturschutzgebiet Falkenberger Rieselfelder

    Eingebettet in die Falkenberger Feldflur erstreckt sich...

    Eingebettet in die Falkenberger Feldflur erstreckt sich das Naturschutzgebiet Falkenberger Rieselfelder auf mehr als 80 Hektar Land. Weitläufige Wiesen und großflächige Felder sind das Zuhause von Heckrindern, Feldhasen und zahlreichen Vogel- und Amphibienarten. Das Naturerlebnis können Wanderer und Tierfreunde von Aussichtsplattformen aus beobachten, die einen herrlichen Blick bieten.

    1
  • Reit anlage Groke

    Der Reiterhof Groke auf der Reitanlage Hermannshof ist...

    Der Reiterhof Groke auf der Reitanlage Hermannshof ist ein echtes Highlight für alle Pferdefreunde. Der familiengeführte Betrieb bietet mehr als nur ein artgerechtes Zuhause für Pferde. Auf den Koppeln und den anliegenden Wanderwegen haben Interessierte auch die Möglichkeit, das Reiten unter professioneller Anleitung zu lernen.

    2
  • Dorfkirche Ahrensfelde

    In historischen Aufzeichnungen fand die Ahrensfelder...

    In historischen Aufzeichnungen fand die Ahrensfelder Dorfkirche 1375 erstmals Erwähnung. Über Jahrhunderte hinweg entstand aus einer mittelalterlichen Feldsteinkirche ein imposantes und schönes Gotteshaus. Hervorzuheben sind der Turmbau mit Kupferspitze, die Rundbogenfenster und das hölzerne Reliefbild, dass die Kreuzigung vor einer gemalten Stadtsilhouette darstellt.

    3
  • Wuhletal - Wanderweg

    Der Wanderweg entlang der Wuhle erstreckt sich von...

    Der Wanderweg entlang der Wuhle erstreckt sich von Ahrensfelde im Nordosten Berlins bis nach Köpenick. Auf rund 15 Kilometern tauchen Wanderer und Radfahrer im Wuhletal in eine faszinierende Landschaft mit schönen Parks und Pfaden ein. Die beschauliche Strecke ist Teil der 20 grünen Hauptwege Berlins.

    4
  • Wuhletalwächter

    Der Wuhletalwächter ist ein 17,5 Meter hoher,...

    Der Wuhletalwächter ist ein 17,5 Meter hoher, sechsseitiger Kletterturm aus Beton, den Sportbegeisterte auf einer Kletterfläche von etwa 500 Quadratmetern erklimmen können. Die Boulderwand liegt im Eichepark auf dem Wuhletal-Wanderweg und ist für jeden frei zugänglich, der seine Kletterausrüstung mitbringt.

    5
  • Ahrensfelder Berge

    Mit über 100 Metern gehören die Ahrensfelder...

    Mit über 100 Metern gehören die Ahrensfelder Berge zu den höchsten Erhebungen Berlins. An der Grenze zu Brandenburg gelegen bieten sie von ihrem Nord- und Südplateau einen fantastischen Blick über die umliegende Naturlandschaft bis hin zum Fernsehturm am Berliner Alexanderplatz.

    6
  • Citygolf und Golferia Berlin

    Die erste Filzgolfanlage in Berlin und Brandenburg...

    Die erste Filzgolfanlage in Berlin und Brandenburg bietet Klein und Groß Abwechslung und Spielspaß auf 18 Bahnen. Leckerer Kuchen, warme und kalte Getränke sowie eine bunte Auswahl an Snacks runden den Freizeitspaß im Sommer ab. Im Winter lädt die Indoor-Anlage Golferia zum Spiel mit Ball und Schläger ein.

    7

Unser Gastrotipp

  • Landgasthaus Eiche

    • Eichner Dorfstraße 40
      16356 Ahrensfelde-Blumberg OT Eiche

    Mit leckeren Vorspeisen, traditionellen Fleischgerichten...

    Mit leckeren Vorspeisen, traditionellen Fleischgerichten und vegetarischen Spezialitäten empfängt das Landgasthaus Eiche seine Besucher. Wechselnde Thementage, eine liebevolle Einrichtung und viele weitere Veranstaltungen laden Gäste zum Verweilen in gemütlicher Atmosphäre ein. Der angrenzende Festsaal bildet den idealen Ort für Hochzeiten, Geburtstage oder andere Feiern.

    G

Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abgeben zu können

Registrieren

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.