Von Grunewald bis Westend - Zwischen Freizeitspaß und Historie

Im Westen Berlins liegt der Ortsteil Grunewald mit seinem gleichnamigen Stadtwald. Dieses idyllische Fleckchen ist das ideale Ausflugsziel für Naturliebhaber.

Für Sportbegeisterte lohnt sich ein Ausflug ins angrenzende Westend – zum Olympiastadion.

Wegbeschreibung

Beginnen Sie Ihren Ausflug am S-Bahnhof Grunewald (S7). Verlassen Sie den Bahnsteig Richtung Eichkampstraße und folgen Sie dem Weg unter einer Brücke hindurch nach links. Anschließend biegen Sie an der ersten Kreuzung rechts auf einen Waldweg ab, der sie nicht nur in den Grunewald, sondern auch zum Waldmuseum mit Waldschule (1) führt.

Wenn Sie dem Pfad, der in den Schildhornweg übergeht, folgen, entdecken Sie linker Hand die NSG Sandgrube im Jagen 86 (2). Bleiben Sie anschließend auf dem Weg und biegen Sie an der ersten Gabelung rechts in den Neuen Schildhornweg ab. Zu Ihrer Linken können Sie sich jetzt am Teufelssee (3) entspannen. Von dort liegt das Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin (4) nur einen Steinwurf entfernt.

Verlassen Sie den Neuen Schildhornweg an der ersten Gabelung nach links, bis Sie auf die Teufelsseechaussee kommen und auf der linken Seite das Ökowerk und sein Bistro sehen. Folgen Sie danach der Teufelsseechaussee in entgegengesetzter Richtung 200 Meter und biegen Sie an der Gabelung links ab. Nach einem kleinen Anstieg erreichen Sie die ehemalige Abhörstation Teufelsberg (5) mit den verlassenen Gebäuden der alliierten Aufklärungs- und Sicherheitsdienste.

Umrunden Sie die Station rechts, bis Sie an der dritten Gabelung rechts auf einen Rad- und Wanderpfad abbiegen, um den Drachenberg (6) zu erreichen. Kehren Sie danach bei Ihrem Abstieg zurück auf den vorherigen Weg und folgen Sie ihm, bis Sie links auf die Teufelsseechaussee gelangen. Biegen Sie später links in die Tannenbergallee ab, die Sie rechts in die Johannisburger Allee führt. Folgen Sie ihr geradeaus, bis Sie links in die Lyckallee kommen und wenig später rechts in die Kranzallee abbiegen.

Diese wird hinter der Heerstraße, die Sie überqueren, zur Flatowallee und führt Sie einige hundert Meter später zum Olympiastadion Berlin (7). Über den rechts abgehenden Südtorweg kommen Sie zum Gutsmuthsweg, über den Sie nach links zum Olympischen Platz gelangen. Von dort können Sportbegeisterte Berlins größte Sportstätte besichtigen.

Über die Olympische Straße kommen Sie rechts in den Städtischen Friedhofspark Heerstraße. Vorbei an den zahlreichen Ehrengräbern durchqueren Sie den Park, bis Sie auf der Insterburgallee sind. Biegen Sie am Ende der Allee links auf die Heerstraße. Dort finden Sie Ihre letzten Ausflugsziele: die Thermen an der Heerstraße (8) und das Ristorante iL Passetto (G), in dem Sie sich vor Ihrer Rückfahrt vom benachbarten Bahnhof Heerstraße stärken können.


Stationen der Tour

  • Waldmuseum mit Waldschule

    Flora und Fauna spielerisch erkunden

    Flora und Fauna spielerisch erkunden

    1
  • NSG Sandgrube im Jagen 86

    Ein Relikt aus der Eiszeit

    Ein Relikt aus der Eiszeit

    2
  • Teufelssee

    Die perfekte Abkühlung im Wald

    Die perfekte Abkühlung im Wald

    3
  • Naturschutzzentrum Ökowerk Berlin

    Wassermuseum und Wildnis-Abenteuer

    Wassermuseum und Wildnis-Abenteuer

    4
  • Die ehemalige Abhörstation Teufelsberg

    Auf den Spuren der Geheimdienste

    Auf den Spuren der Geheimdienste

    5
  • Drachenberg

    Panoramablick über Berlin

    Panoramablick über Berlin

    6
  • Olympiastadion Berlin

    Die größte Berliner Sportstätte

    Die größte Berliner Sportstätte

    7
  • Thermen an der Heerstraße

    Das komplette Wohlfühlprogramm

    Das komplette Wohlfühlprogramm

    8

Unser Gastrotipp

  • Ristorante iL Passetto

    • Heerstraße 37a
      14055 Berlin

    Leckere Gerichte italienischer Küche

    Leckere Gerichte italienischer Küche

    G

Kommentare

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abgeben zu können

Registrieren

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.