S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

15.09.2010

Brückeneinhub am Ostkreuz für den S-Bahnring ist im November vorgesehen

Planmäßiger Bausommer 2010

Unübersehbar sind die Stützen für den Ringbahnbrückenzug der S-Bahn

 

Der Sommer 2010 ist vorbei. Anlass genug für ein Fazit und einen Ausblick auf den spannenden Herbst/ Winter-Bauabschnitt am Ostkreuz. Die wichtigste Etappe im aktuellen Bauablauf war zweifellos die Errichtung der neuen Unterbauten für den Ringbahnbrückenzug der S-Bahn. Unterbauten sind in diesem Fall die Stützen (in Fach-Jargon: Wandscheiben) und Widerlager der Brücken.

Über der Hauptstraße wurden in den letzten beiden Wochen je Brückenzug bereits elf stählerne Walzprofile eingelegt, die Basis für die eigentliche Brückenkonstruktion. Mit der Fertigstellung der Unterbauten ist auch die Voraussetzung geschaffen, die neuen Gleis- und Bahnsteigbrücken über der Stadtbahnebene einzubauen. Das ist für die Monate November 2010 bis Januar 2011 geplant und erfolgt grundsätzlich per Kraneinhub.

Über die genauen Termine wird im Oktober informiert. Eine weitere wichtige Etappe stellte die Fertigstellung der Bodenplatte des neuen Stellwerksgebäudes am Ausgang Sonntagstraße dar. Wenn das Gebäude dann steht, wird der neue Bahndamm zum Teil über dem Gebäude aufgeschüttet. Darauf wird zunächst eine wichtige Vormontagefläche angelegt, zum Beispiel für den Aufbau des Bahnsteigs und der Bahnsteighalle.

Ohne besondere Vorkommnisse wurde im August die Korrosionsschutzbeschichtung von Brückenteilen der Eisenbahnüberführung Boxhagener Straße erneuert. Auch am neuen Vollringtunnel südlich des Bahnhofs liegen die Bauarbeiter im Plan. Immer mehr Blöcke – das werden einzelne Bauabschnitte von ca. 10 Meter Länge – sind hier betoniert. Insgesamt wird das Bauwerk eine Länge von ca. 150 Meter haben.

Foto: David Ulrich