S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

19.03.2012

Trepp auf, Trepp ab am Ostkreuz

Bis sich der Bahnhof Ostkreuz für alle seine Fahrgäste mit stufen-freiem Zugang präsentieren kann, vergeht leider noch einige Zeit – im Sommer 2013 soll es endlich soweit sein.

Der erste Schritt dazu soll mit der Eröffnung des neuen Ringbahnsteigs am 16. April dieses Jahres erfolgen. Dann werden die Zugänge von der Sonntagstraße im Norden sowie von der Hauptstraße/Markgrafendamm im Süden per Aufzug mit dem neuen Bahnsteig verbunden sein.

Bis dahin, beziehungsweise bis zum Beginn der Ringbahnsperrung am Abend des 30. März, wird das Ein-, Aus- und Umsteigen am Ostkreuz zunächst jedoch noch etwas beschwerlicher.

Bereits seit 29. Februar ist der Zugang von der Sonntagstraße zum Ringbahnsteig geschlossen, die dortige Treppenanlage wird demontiert und dient dann ab 16. April als Verbindungstreppe vom neuen Ringbahnsteig zum Bahnsteig D.

Seit 16. März ist auch die Treppe vom Bahnsteig E zum Ringbahnsteig gesperrt. Dies ist nötig, um Platz für den Neubau der Treppe vom Bahnsteig E zum neuen Ringbahnsteig zu schaffen.

 

Verkehrsführung am S-Bahnhof Ostkreuz ab 16. März, 22 Uhr

  • Treppen vom Ringbahnsteig zur Sonntagstraße sowie zum Bahnsteig E gesperrt
  • parallel erfolgt der Aufbau der Treppe vom Bahnsteig D zum künftigen S-Bahn-Ringbahnsteig F

Um den Fahrgästen der S-Bahn wenigstens etwas Erleichterung beim Umsteigen am Ostkreuz zu verschaffen, hatte die Deutsche Bahn kurzerhand entschieden, die Treppenverbindung vom Bahnsteig E zur provisorischen Fußgängerbrücke bis zum 16. März zu erweitern.

Dort wurde wurde die am 12. Dezember 2011 in Betrieb genommene neue westliche Treppe um eine zweite ergänzt. Jetzt sind beide Treppenaufgänge zur Fußgängerbrücke – also der östliche und der westliche – etwa gleich breit.

Grafiken: DB AG