S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

Ein Schritt zum kompletten Ostkreuz -
eine Etappe an der Warschauer Straße

Neue Gleisführung/Vorher wird vom 8. bis 13. Mai gebaut

Die nächste Inbetriebnahme am Bahnhof Ostkreuz steht bevor. Vom 8. bis 13. Mai 2013 wird der erste neue Bahnsteig auf der – unteren – Stadtbahnebene mitsamt neuen Gleisanlagen zwischen Ostkreuz und Ostbahnhof in Betrieb genommen. Nun ist dies beileibe nicht die erste Etappe auf dem Weg zum neuen Ostkreuz.

Für täglich Zehntausende von Umsteigern am Ostkreuz wird nun aber ein Qualitätssprung erreicht. Ab 13. Mai kann nämlich zwischen den auf dem S-Bahn-Ring und den auf der Stadtbahnebene stadteinwärts verkehrenden Linien (S 5, S 7 und S 75) komfortabler umgestiegen werden.

Der im April 2012 in Betrieb genommene Aufzug am Ausgang Sonntagstraße und die dort vorhandenen Fahrtreppen stehen hierfür zur Verfügung. Insofern weist diese Inbetriebnahme den Weg zu einem zukünftig komplett barrierefreien Bahnhof Ostkreuz.

Der neue Bahnsteig wird in den nächsten Jahren provisorisch als S-Bahnsteig genutzt und im Endzustand Regionalbahnsteig der „Ostbahn“. Der Bahnsteig D wird am 8. Mai nach fast 110 Jahren außer Betrieb genommen, rückgebaut und bis zum Sommer 2014 in neuer Lage und modernem Gewand wieder aufgebaut.

Parallel zur Änderung der Betriebsführung am Ostkreuz wird die nächste Etappe beim Neubau des Bahnhofs Warschauer Straße absolviert. Auch hier ist ein neuer Bahnsteig (B) entstanden, auch dieser wird vorerst provisorisch in Betrieb genommen. Zunächst wird hier nur die nördliche Bahnsteigseite angefahren (S 5, S 7 und S 75 stadteinwärts), diese ist während der Bauzeit in Richtung Ostkreuz verlängert.

 

Bis zum Sommer 2014 wird diese Betriebsführung aufrechterhalten, dann wird auch die südliche Seite des Bahnsteigs B in Betrieb genommen. Voraussetzung hierfür ist die Fertigstellung des Rohbaus des neuen Empfangsgebäudes ab Sommer 2013. Erst wenn dieser steht, kann letztlich auch der alte Bahnsteig A außer Betrieb genommen und in neuer Lage aufgebaut werden.

Auch an der Warschauer Straße stehen die Zeichen also auf Zukunft. Wie am Ostkreuz ist aber während des Umbaus ein „langer Atem“ und weiterhin das Verständnis der Fahrgäste für die verschiedenen Provisorien gefragt.

Weitere Baurabeiten am Wochenende 11./12. Mai auf dem Ostring, in Birkenstein und im Bereich Werstkreuz.