S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

Stand 25. Mai 2018

Informationen und Hinweise zur Datenverarbeitung und zum Datenschutz bei der S-Bahn Berlin GmbH

Die S-Bahn Berlin GmbH verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten zu unterschiedlichen Services und Dienstleistungen, z.B. im Rahmen des Abonnementvertrages, für den Versand von Newslettern oder im persönlichen Kundenbereich auf der Webseite.
Nachfolgend erhalten Sie Informationen und Hinweise zur Datenverarbeitung und zum Datenschutz sowie zur Wahrnehmung Ihrer Rechte.  

Wer ist verantwortlich für die Datenerhebung und -verarbeitung?

Die S-Bahn Berlin GmbH erhebt und verarbeitet Ihre Daten als Verantwortlicher. Sollte in bestimmten Fällen davon abgewichen werden, so werden Sie im weiteren Verlauf dieser Datenschutzinformationen an der entsprechenden Stelle darüber informiert.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen zu den Datenverarbeitungen bei der S-Bahn Berlin GmbH  haben, so kontaktieren Sie bitte:

Die bestellte Datenschutzbeauftragte der S-Bahn Berlin GmbH ist Frau Chris Newiger.

Sollten Sie Fragen, Anregungen und/oder Kritik in Bezug auf den Datenschutz haben, so kontaktieren Sie bitte:

Von oben genannten Kontaktmöglichkeiten wird in bestimmten Fällen bei der Verarbeitung Ihrer Daten abgewichen. Diese abweichenden Kontaktinformationen finden Sie bei den im Folgenden dargestellten Informationen und Hinweisen der jeweiligen Verarbeitungen.


Überblick über die unsere Datenschutzinformationen:

  1. Nutzung unserer Webseitenund des persönlichen Kundenbereiches "Mein B und ich"
  2. Nutzung des Online Shops
  3. Teilnahme an Gewinnspielen, Veranstaltungen oder anderen Events
  4. Abonnementvertrag sowie zum Service „ Abo Online
  5. Fahrpreisnacherhebung sowie bei Verstoß gegen die Beförderungsbedingungen
  6. Kontaktaufnahme mit uns (Mail, Telefon)
  7. Einsatz von Videotechnologien auf den Bahnsteigen der S-Bahn Berlin

 

1. Datenschutzinformationen bei der Nutzung unserer Webseiten und des persönlichen Kundenbereiches „Mein B und ich“:

Eine Nutzung unserer Internetseiten ist grundsätzlich ohne Angabe persönlicher Daten möglich. Nachfolgend  informieren wir Sie darüber, welche Daten wir von Ihnen erheben, wie wir sie nutzen und wie Sie der Datennutzung widersprechen können. (Für Firmenkunden gelten die jeweils gültigen AGB oder Verträge).

     Welche Daten erheben wir und wie und warum verarbeiten wir Ihre Daten?

Beim Besuch dieser Webseite sowie auf unseren weiteren Onlineangeboten  washastduvor.berlin, meinbecher.berlin werden bestimmte gerätebezogene Daten automatisch erhoben und verarbeitet. Hierbei handelt es sich um die beim Besuch einer Website typischerweise anfallenden sogenannten Server-Log-Files. Folgende Daten werden in der Regel dabei an uns übermittelt:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt Ihrer Anforderung
  • Zugriffstatus/HTTP- Statuscode
  • Übertragene Datenmenge
  • Website (von der die Anforderung kommt)
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Die Nutzung dieser Webseite ohne Verarbeitung dieser Daten ist technisch nicht möglich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, verarbeiten wir die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten zur Bearbeitung der Korrespondenz. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Persönliches Kundenkonto „Mein B und ich“

Melden Sie sich für ein persönliches Kundenkonto an, werden folgende Pflichtangaben erhoben:

  • Altersgruppe
  • Anrede
  • Vorname
  • Nachname
  • E-Mail
  • Passwort

Ohne Angabe dieser Daten kann kein persönliches Konto erstellt werden. Alle weiteren Angaben sind freiwillig.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Sie können Ihr persönliches Kundenkonto jederzeit löschen.

Der persönliche Kundenbereich „Mein B und Ich“ bietet Ihnen

  • die Zusendung von auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Newslettern,
  • den Erhalt von Vergünstigungen für bestimmte Events und
  • die Teilnahme an Gewinnspielen.

 

Wenn Sie sich beim Onlineangebot „Mein B und ich“ der S-Bahn Berlin mit einem Kundenkonto registrieren, nutzen wir darüber hinaus Ihre Daten auch zu statistischen Auswertungszwecken. Diese Auswertungen erfolgen ausschließlich mit anonymisierten Daten, sodass kein Personenbezug hergestellt werden kann. Wir wollen die Erkenntnisse daraus zum einen allgemein dazu nutzen, um unser Angebot ständig zu verbessern. Zum anderen möchten wir unsere Angebote optimal Ihrer Nachfrage und Ihren Bedürfnissen anpassen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wenn Sie bei Nutzung  unserer Webseite weitere Services in Anspruch nehmen (Online-Shop, Abonnementverwaltung) verweisen für auf die dort geltenden  Datenschutzinformationen.

Anmeldung zum Newsletter

Eine Zusendung von werblichen Informationen an Ihre E-Mail-Adresse erhalten Sie nur, wenn Sie der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse hierfür zugestimmt haben. Ohne Ihre Einwilligung versenden wir keine werblichen E-Mails oder Newsletter. Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse Ihres zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb unserer rechtlichen Absicherung. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.


Im Rahmen der Newsletter-Anmeldung können Sie angeben, ob Sie nur zu bestimmten Interessengebieten Informationen erhalten möchten. Wir nutzen diese Angaben neben Ihren persönlichen Daten zur Auswahl von für Sie besonders interessanten Informationen. Selbstverständlich können Sie Einwilligungen in die Zusendung von Newslettern jederzeit widerrufen. Auch wenn Sie an weiteren Angeboten oder Services auf www.s-bahn-berlin.de teilnehmen, erhalten Sie nicht automatisch Post von uns. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden indem Sie den Abmelde-Link im Newsletter anklicken.


     Werden Daten weitergegeben?

Ihre personenbezogenen Daten werden bei Nutzung unserer Webseiten sowie im Kundenbereich „Mein B und ich“ grundsätzlich nicht an Dritte außerhalb der S-Bahn Berlin GmbH weiter gegeben. Für eine Vertragsabwicklung bzw. das Angebot von Services auf diesen Webseiten ist in der Regel die Einschaltung weisungsabhängiger Auftragsverarbeiter erforderlich, wie z. B. von Rechenzentrumsbetreibern, Druck- oder Versanddienstleistern oder sonstigen  an der Vertragserfüllung Beteiligten.
Externe Dienstleister, die für uns im Auftrag Daten verarbeiten, werden von uns sorgfältig ausgewählt und vertraglich streng verpflichtet. Die Dienstleister arbeiten nach unserer Weisung, was durch strenge vertragliche Regelungen, durch technische und organisatorische Maßnahmen und durch ergänzende Kontrollen sichergestellt wird.

Die Einbindung von Dienstleistern ist z.B. im Rahmen der Verwaltung und Wartung von IT-Systemen erforderlich. Eine Übermittlung Ihrer Daten erfolgt im Übrigen nur, wenn Sie uns dazu eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben oder aufgrund einer gesetzlichen Regelung.

Eine Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/des EWR oder an eine internationale Organisation findet nicht statt, es sei denn, es liegen angemessene Garantien vor. Dazu gehören die EU-Standardvertragsklauseln sowie ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission.
Eine Weitergabe von Daten kann beispielsweise in folgenden Konstellationen erforderlich sein:

  • Bei der Teilnahme an Gewinnspielen an den jeweiligen Preisversender bzw. Veranstalter.
  • Zur  Teilnahme zu Veranstaltungen an den jeweiligen Veranstalter (z.B. Abholung von Tickets an der Abendkasse).

Hierüber werden Sie in den jeweils geltenden Geschäfts- bzw. Teilnahmebedingungen informiert:

Die Partnerangebote, die Sie auf www.s-bahn-berlin.de finden, buchen Sie direkt bei diesen Partnern.


     Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt

  • sobald ihre Kenntnis zur Erfüllung des jeweiligen Zwecks nicht mehr erforderlich ist,
  • sobald ihre Speicherung nach Ablauf von gesetzlichen, anderweitig festgelegten Aufbewahrungsfristen oder aus sonstigen Gründen unzulässig wird.

In bestimmten Services können Sie die Löschung Ihrer Daten selbst festlegen bzw. durchführen (z.B. beim Versand von Newslettern oder im persönlichen Kundenbereich „Mein B und ich“).

     Wie kann ich die Verschlüsselung in meinem Browser überprüfen?

Microsoft Internet Explorer:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Formular und wählen Sie aus dem Kontextmenü 'Eigenschaften'.
Im folgenden Fenster können Sie unter 'Verbindung' den Typ der Verschlüsselung sehen.

Mozilla Firefox:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Formular und wählen Sie aus dem Kontextmenü 'Seiteninformationen anzeigen'.
Im folgenden Fenster werden in der unteren Hälfte die Informationen zur Seite angezeigt.

Google Chrome:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das grüne Verschlüsselungssymbol in der Adressleiste und wählen Sie aus dem Kontextmenü 'Details'. Im rechts erscheinenden Fenster klicken Sie auf ‚View Certificate‘ und bekommen im neu erscheinenden Fenster unter ‚Details‘ die Informationen zur Verschlüsselung der Webseite angezeigt

Apple Safari:

Klicken Sie auf das grüne Verschlüsselungssymbol im Suchfeld wenn Sie den Inhalt des Zertifikats der jeweiligen Website anzeigen möchten

     Einsatz von  Cookies

Allgemeine Informationen

Cookies sind kleine Textdateien, in denen personenbezogene Daten gespeichert werden können. Wir wollen Ihnen die Möglichkeit zu einer informierten Entscheidung für oder gegen den Einsatz von Cookies geben, die für die technischen Funktionen der Webseite nicht zwingend erforderlich sind. Bitte beachten Sie, dass Sie bei Ablehnung werblich genutzter Cookies weniger passgenaue und auf Ihre Interessen abgestimmte Werbung erhalten. Die Nutzung der Webseite bleibt aber in vollem Umfang bestehen.
Daher informieren wir Sie hier über Art und Umfang des Einsatzes von Cookies auf unseren Seiten:

Session-Cookies

Wir setzen Session-Cookies bei der Bestellung und Verwaltung von Produkten/Fahrkarten und im Kundenbereich „Mein B und Ich“ z.B. für Merkfunktionen (Bsp: „Meine Strecken verwalten“) ein.


Webseitenanalyse

Für Zwecke der Analyse und Optimierung unserer Websites verwenden wir Google Analytics. So können wir z.B. analysieren, wie viele Nutzer unsere Seite besuchen, welche Informationen am gefragtesten sind oder wie Nutzer das Angebot auffinden. Wir erfassen unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannter Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Dies hilft uns, unsere Angebote nutzerfreundlich auszugestalten und zu verbessern. Die dabei erhobenen Daten dienen nicht dazu, einzelne Benutzer persönlich zu identifizieren. Es werden anonyme bzw. höchstens pseudonyme Daten erhoben. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zur Funktionsweise von Google Analytics und zur Deaktivierungsmöglichkeit:

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc, (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) Die Nutzung umfasst die Betriebsart Universal Analytics. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist § 15 Abs. 3 TMG bzw. Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 26 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter


Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de herunterladen und installieren. Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website. Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen. Wenn Sie hier klicken, wird das Opt-Out-Cookie gesetzt:

Google Analytics deaktivieren 

Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp ();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

 

Interessenbezogene Onlinewerbung

  • Zur interessengerechten Anzeige von Werbung werden verschiedene Instrumente eingesetzt:
    Werbeeinblendungen basieren auf zuvor durch Kunden gezeigtes Interesse an Produkten. Wir erfassen für den Zweck, Ihnen interessenbezogene Onlinewerbung auf anderen Webseiten zukommen zu lassen mittels einer Retargetingtechnologie des Anbieters Cadreon GmbH & Co. KG (Speicherstrasse 57-59, 60327 Frankfurt) Informationen über das Surfverhalten unserer Kunden. Dafür werden Cookies auf dem Rechner des Nutzers gespeichert, die eine anonyme, mehrstellige Identifikationsnummer enthalten. Eine Speicherung weiterer personenbezogener Daten findet nicht statt.
    Sie können der interessenbezogenen Werbung durch Google, aber auch durch andere Werbenetzwerke auf den Seiten der Werbebranche widersprechen:

    www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement
    www.networkadvertising.org/choices/
  • Durch Conversion-Methoden kann Google aufgrund des AdWords-Cookies die Anzahl der Personen messen, die sich nach Klick auf eine AdWords-Anzeige für ein darin beworbenes Angebot entschieden haben. Soweit Google-Anzeigen auf die o.g. Webseiten der S-Bahn Berlin verweisen, erhalten wir von Google eine Statistik über die Anzahl der Käufe nach Klick auf eine Google AdWords-Anzeige, jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren ließen.
  • Ihre Deaktivierungsmöglichkeit: 
    Sie können Ihren Browser so einstellen, dass die Auslieferung des Cookies von der Domain „googleadservices.com“ oder generell von Drittanbietern blockiert wird. Sie können außerdem den Google Conversion-Cookie „Conversion“ in den Cookie-Einstellungen ihres Browsers löschen.

Bitte beachten Sie: Zum Kauf auf shop.s-bahn-berlin.de und zur Nutzung der Verwaltung auf www.abo-antrag.de, ist die Aktivierung der Cookies im Browser erforderlich. (siehe hierzu in den Datenschutzinformationen der genannten Verarbeitungen).


     Was passiert bei Links zu externen Seiten?

Wenn Sie einen Link auf eine externe Seite anklicken, bewegen Sie sich außerhalb der Seiten von www.s-bahn-berlin.de. Die S-Bahn Berlin  GmbH ist somit nicht verantwortlich für den Inhalt, die Dienste oder Produkte, die auf der verlinkten Webseite angeboten werden und auch nicht für den Datenschutz und die technische Sicherheit auf der verlinkten Webseite.


     Social Network Buttons

Auf den Onlineangeboten/ Apps der S-Bahn Berlin werden sogenannte Teilen-Buttons eingesetzt. Diese Teilen-Buttons sind inaktiv und übertragen keine persönlichen Daten an Facebook, Google und Twitter – bis der Nutzer diese Buttons per Mausklick betätigt. Die Buttons sind keine Social PlugIn Elemente (z.B. Like Button). Durch den Klick erklärt sich der Anwender mit der Datenübertragung seiner Nutzerdaten einverstanden und kann dann Inhalte empfehlen, teilen, twittern.


     Welche Rechte haben Nutzerinnen und Nutzer von Webseiten der S-Bahn Berlin?

Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie gespeichert sind. Sie können Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Bearbeitung (Sperrung) ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist.

Sie haben das Recht bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde gegen die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten durch die S-Bahn Berlin GmbH einzulegen. Die für die S-Bahn Berlin GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist:

  • Berliner Beauftragte für Datenschutz
    und Informationsfreiheit
    Friedrichstr. 219
    10969 Berlin
  • E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

Sie haben das Recht auf Übertragbarkeit derjenigen Daten, die Sie uns auf der Basis einer Einwilligung oder eines Vertrages bereitgestellt haben (Datenübertragbarkeit).
Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit auf demselben Wege widerrufen, auf dem Sie sie erteilt haben. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Sie können der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen, wenn die Datenverarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt.
Sie können der werblichen Ansprache jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen (Werbewiderspruch).

Für die Ausübung Ihrer Rechte reicht ein Schreiben auf dem Postweg an:

  • S-Bahn Berlin GmbH,
    Kundenbetreuung
    Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz 1,
    10115 Berlin
  • Telefon: +49 (0)30 297 43333
    oder per E-Mail an: kundenbetreuung@s-bahn-berlin.de

 

     Aktualisierung der Datenschutzhinweise

Wir passen den Datenschutzhinweis an veränderte Funktionalitäten oder geänderte Rechtslagen an. Daher empfehlen wir, den Datenschutzhinweis  in regelmäßigen Abständen zur Kenntnis zu nehmen.
Stand: Mai 2018


     Nutzungsvorbehalt

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht bzw. auf den Webseiten der S-Bahn Berlin veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

2. Datenschutzinformationen bei Nutzung des Online Shops

     Welche Daten erheben wir und wie und warum verarbeiten wir Ihre Daten?

Aus vertraglichen Gründen benötigen wir von Ihnen personenbezogene Daten, wie

  • Name, Vorname
  • Anschrift
  • Geburtsdatum
  • Zahlungsdaten
  • E-Mailadresse, ggf. Telefonnummer
  • Bestelldaten

um den Kaufvertrag durchführen zu können. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Diese Daten werden dazu benötigt von Ihnen bestellte Waren oder Fahrscheine, im Falle von Postversand die Zustellung an die genannte Adresse und um ggf. die Abwicklung von Stornierungen, Erstattungen und zur Übermittlung von Informationen im Rahmen des Vertragsverhältnisses durchführen zu können.

Die Bestellung und Abwicklung erfolgt über ein Kundenkonto, das Sie im Rahmen des Bestell- und Kaufvorganges anlegen können. Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, ohne Kundenkonto zu bestellen.
Die im Zusammenhang mit der Nutzung der angebotenen Zahlungsverfahren im Rahmen des Bezahlvorgangs von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten (Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse, E-Mail-Adresse, Kontoverbindung bzw. Kreditkartendaten) und alle Änderungen werden zum Zwecke der Abwicklung der Zahlungen und zum Forderungsmanagement von dem Finanzunternehmen LogPay Financial Services GmbH, Schwalbacher Straße 72, D-65760 Eschborn, verarbeitet und genutzt.

Ihre postalischen Kontaktdaten (Name, Vorname, Postanschrift) können aus berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) zu Zwecken der Werbung per Post verwendet werden. Ebenso kann auch die E-Mail-Adresse aus einer Geschäftsbeziehung mit Ihnen zur werblichen Ansprache verwendet werden. 

Melden Sie sich zu einem Newsletter von uns an, kann Ihre E-Mail-Adresse für werbliche Zwecke genutzt werden. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden.

Dieser werblichen Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Ihren Widerspruch können Sie  zum Beispiel per E-Mail an [bitte ausfüllen] richten (Werbewiderspruch).

Bei Nutzung unseres Online Shop werden zudem bestimmte gerätebezogene Daten automatisch erhoben und verarbeitet. Hierbei handelt es sich um die beim Besuch einer Website typischerweise anfallenden sogenannten Server-Log-Files.

Folgende Daten werden in der Regel dabei an uns übermittelt:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt Ihrer Anforderung
  • Zugriffstatus/HTTP- Statuscode
  • Übertragene Datenmenge
  • Website (von der die Anforderung kommt)
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Die Nutzung dieser Webseite ohne Verarbeitung dieser Daten ist technisch nicht möglich.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

     Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, erforderlich sind oder sofern dies gesetzlich vorgesehen ist (beispielsweise besondere steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten).


     Empfänger von Daten

Für die Vertragsabwicklung ist in der Regel die Einschaltung weisungsabhängiger Auftragsverarbeiter erforderlich, wie z. B. von Rechenzentrumsbetreibern, Druck- oder Versanddienstleistern oder sonstigen an der Vertragserfüllung Beteiligten. Externe Dienstleister, die für uns im Auftrag Daten verarbeiten, werden von uns sorgfältig ausgewählt und vertraglich streng verpflichtet.
Die Abwicklung der Zahlungsmodalitäten und des Forderungsmanagements wird durch die LogPay Financial Services GmbH, Schwalbacher Straße 72, D-65760 Eschborn durchgeführt, welche dies in eigener Verantwortung durchführt (Abtretungsanzeige).

Zur Prüfung der von Ihnen angegebenen Kreditkartendaten und zur Abwicklung von Zahlungen im Kreditkartenverfahren wird LogPay Financial Services Ihre Kreditkarten- und Zahlungsdaten an einen Kreditkarten-Acquirer weitergeben.

Eine Übermittlung außerhalb dieser Vertragsverhältnisse erfolgt nur, wenn Sie uns dazu eine ausdrückliche Einwilligung erteilen.

Eine Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/des EWR oder an eine internationale Organisation findet nicht statt, es sei denn, es liegen angemessene Garantien vor. Dazu gehören die EU-Standardvertragsklauseln sowie ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission.


Bonitätsprüfungen

Im Rahmen des Registrierungsprozesses für das Zahlungsverfahren SEPA-Lastschrift und/oder bei Änderungen Ihrer Kundendaten im Zusammenhang mit dem Wechsel auf das Zahlungsverfahren SEPA-Lastschrift kann LogPay Financial Services eine Überprüfung Ihrer Angaben und Ihrer Bonität durchführen. Dies erfolgt durch Abgleich Ihrer Personendaten gegen den Datenbestand der SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden.

Zahlungsausfälle

Für den Fall, dass Sie Ihren Zahlungspflichten nicht nachkommen, werden Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke des Einzugs der Forderungen (z. B. durch Zahlungserinnerungen/Mahnungen) und der Durchsetzung der Forderungen (etwa im Rahmen eines gerichtlichen Mahnverfahrens oder der Zusammenarbeit mit einer Rechtsanwaltskanzlei bei klageweiser gerichtlicher Durchsetzung) an ein Inkassounternehmen weitergegeben.

     Welche Rechte haben Sie?

Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie gespeichert sind. Sie können Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Bearbeitung (Sperrung) ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist. Sie haben das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen.

Die für die S-Bahn Berlin GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz
und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

Sie haben das Recht auf Übertragbarkeit derjenigen Daten, die Sie uns auf der Basis einer Einwilligung oder eines Vertrages bereitgestellt haben (Datenübertragbarkeit). Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit auf demselben Wege widerrufen, auf dem Sie sie erteilt haben. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Wenn Sie ein Kundenkonto (Abo Online) eingerichtet haben, können Sie dieses löschen lassen.

Sie können der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen, wenn die Datenverarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt.

Für die Ausübung Ihrer Rechte reicht ein Schreiben auf dem Postweg an:

S-Bahn Berlin GmbH
Kundenbetreuung
Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz 1
10115 Berlin

oder per E-Mail an: kundenbetreuung@s-bahn-berlin.de

 

     Einsatz von  Cookies

Allgemeine Informationen

Cookies sind kleine Textdateien, in denen personenbezogene Daten gespeichert werden können. Wir wollen Ihnen die Möglichkeit zu einer informierten Entscheidung für oder gegen den Einsatz von Cookies geben, die für die technischen Funktionen der Webseite nicht zwingend erforderlich sind. Bitte beachten Sie, dass Sie bei Ablehnung werblich genutzter Cookies weniger passgenaue und auf Ihre Interessen abgestimmte Werbung erhalten. Die Nutzung der Webseite bleibt aber in vollem Umfang bestehen.
Daher informieren wir Sie hier über Art und Umfang des Einsatzes von Cookies auf unseren Seiten:

Session-Cookies

Wir setzen Session-Cookies bei der Bestellung und Verwaltung von Produkten/Fahrkarten ein. Zur Nutzung der Verwaltung auf www.abo-antrag.de, ist die Aktivierung der Cookies im Browser erforderlich.


Webseitenanalyse

Für Zwecke der Analyse und Optimierung unserer Websites verwenden wir Google Analytics. So können wir z.B. analysieren, wie viele Nutzer unsere Seite besuchen, welche Informationen am gefragtesten sind oder wie Nutzer das Angebot auffinden. Wir erfassen unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannter Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Dies hilft uns, unsere Angebote nutzerfreundlich auszugestalten und zu verbessern. Die dabei erhobenen Daten dienen nicht dazu, einzelne Benutzer persönlich zu identifizieren. Es werden anonyme bzw. höchstens pseudonyme Daten erhoben. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zur Funktionsweise von Google Analytics und zur Deaktivierungsmöglichkeit:

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc, (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) Die Nutzung umfasst die Betriebsart Universal Analytics. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist § 15 Abs. 3 TMG bzw. Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 26 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter


Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de herunterladen und installieren. Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website. Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen. Wenn Sie hier klicken, wird das Opt-Out-Cookie gesetzt:

Google Analytics deaktivieren 

Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp ();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Interessenbezogene Onlinewerbung

Zur interessengerechten Anzeige von Werbung werden verschiedene Instrumente eingesetzt:
Werbeeinblendungen basieren auf zuvor durch Kunden gezeigtes Interesse an Produkten. Wir erfassen für den Zweck, Ihnen interessenbezogene Onlinewerbung auf anderen Webseiten zukommen zu lassen mittels einer Retargetingtechnologie des Anbieters Cadreon GmbH & Co. KG (Speicherstrasse 57-59, 60327 Frankfurt) Informationen über das Surfverhalten unserer Kunden. Dafür werden Cookies auf dem Rechner des Nutzers gespeichert, die eine anonyme, mehrstellige Identifikationsnummer enthalten. Eine Speicherung weiterer personenbezogener Daten findet nicht statt.
Sie können der interessenbezogenen Werbung durch Google, aber auch durch andere Werbenetzwerke auf den Seiten der Werbebranche widersprechen:

www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement
www.networkadvertising.org/choices/

Durch Conversion-Methoden kann Google aufgrund des AdWords-Cookies die Anzahl der Personen messen, die sich nach Klick auf eine AdWords-Anzeige für ein darin beworbenes Angebot entschieden haben. Soweit Google-Anzeigen auf die o.g. Webseiten der S-Bahn Berlin verweisen, erhalten wir von Google eine Statistik über die Anzahl der Käufe nach Klick auf eine Google AdWords-Anzeige, jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren ließen.

Ihre Deaktivierungsmöglichkeit: Sie können Ihren Browser so einstellen, dass die Auslieferung des Cookies von der Domain „googleadservices.com“ oder generell von Drittanbietern blockiert wird. Sie können außerdem den Google Conversion-Cookie „Conversion“ in den Cookie-Einstellungen ihres Browsers löschen.


     Was passiert bei Links zu externen Seiten?

Wenn Sie einen Link auf eine externe Seite anklicken, bewegen Sie sich außerhalb der Seiten von www.s-bahn-berlin.de. Die S-Bahn Berlin GmbH ist somit nicht verantwortlich für den Inhalt, die Dienste oder Produkte, die auf der verlinkten Webseite angeboten werden und auch nicht für den Datenschutz und die technische Sicherheit auf der verlinkten Webseite.

     Aktualisierung der Datenschutzhinweise

Wir passen den Datenschutzhinweis an veränderte Funktionalitäten oder geänderte Rechtslagen an. Daher empfehlen wir, den Datenschutzhinweis  in regelmäßigen Abständen zur Kenntnis zu nehmen.

 


3. Datenschutzinformationen bei der Teilnahme an Gewinnspielen, Veranstaltungen oder anderen Events

     Welche Daten erheben wir und wie und warum verarbeiten wir Ihre Daten?

Zur Teilnahme an Gewinnspielen, Veranstaltungen oder weiteren Events der S-Bahn Berlin GmbH benötigen wir von Ihnen  personenbezogene Daten, wie

  • Name, Vorname
  • Anschrift
  • Geburtsdatum
  • ggf. Zahlungsdaten
  • ggf. Foto
  • E-Mailadresse, ggf. Telefonnummer.

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Eine Teilnahme an Gewinnspielen und besonderen Veranstaltungen ist nur über den persönlichen Kundenbereich „Mein B und ich“ möglich. Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten im persönlichen Kundenbereich finden Sie hier.

Die Teilnahme an Gewinnspielen oder die Anmeldung zu Veranstaltungen erfolgt in der Regel über die Webseite der S-Bahn Berlin GmbH. Die Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten auf der Webseite finden Sie hier.

Ihre postalischen Kontaktdaten (Name, Vorname, Postanschrift) können aus berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) zu Zwecken der Werbung per Post verwendet werden. Ebenso kann auch die E-Mail-Adresse aus einer Geschäftsbeziehung mit Ihnen zur werblichen Ansprache verwendet werden.

Melden Sie sich zu einem Newsletter von uns an, kann Ihre E-Mail-Adresse für werbliche Zwecke genutzt werden. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden.

Dieser werblichen Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Ihren Widerspruch können Sie  zum Beispiel per E-Mail an [bitte ausfüllen] richten (Werbewiderspruch).

     Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, erforderlich sind oder sofern dies gesetzlich vorgesehen ist (beispielsweise besondere steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten).


     Empfänger von Daten

Für die Gewinnspielabwicklung ist in der Regel die Einschaltung weisungsabhängiger Auftragsverarbeiter erforderlich, wie z. B. von Rechenzentrumsbetreibern, Druck- oder Versanddienstleistern oder sonstigen an der Vertragserfüllung Beteiligten. Externe Dienstleister, die für uns im Auftrag Daten verarbeiten, werden von uns sorgfältig ausgewählt und vertraglich streng verpflichtet.
In bestimmten Fällen übermitteln wir Ihre Daten an die Veranstalter bzw. Gewinnsponsoren zur Zusendung der Gewinne oder zur Hinterlegung von Eintrittskarten.

Eine Übermittlung außerhalb dieser Vertragsverhältnisse erfolgt nur, wenn Sie uns dazu eine ausdrückliche Einwilligung erteilen.
Eine Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/des EWR oder an eine internationale Organisation findet nicht statt, es sei denn, es liegen angemessene Garantien vor. Dazu gehören die EU-Standardvertragsklauseln sowie ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission.


     Welche Rechte haben Sie?

Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie gespeichert sind. Sie können Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Bearbeitung (Sperrung) ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist. Sie haben das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen.

Die für die S-Bahn Berlin GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz
und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

Sie haben das Recht auf Übertragbarkeit derjenigen Daten, die Sie uns auf der Basis einer Einwilligung oder eines Vertrages bereitgestellt haben (Datenübertragbarkeit). Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit auf demselben Wege widerrufen, auf dem Sie sie erteilt haben. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Wenn Sie ein Kundenkonto (Abo Online) eingerichtet haben, können Sie dieses löschen lassen.

Sie können der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen, wenn die Datenverarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt.

Für die Ausübung Ihrer Rechte reicht ein Schreiben auf dem Postweg an:

S-Bahn Berlin GmbH
Kundenbetreuung
Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz 1
10115 Berlin

oder per E-Mail an: kundenbetreuung@s-bahn-berlin.de

     Was passiert bei Links zu externen Seiten?

Wenn Sie einen Link auf eine externe Seite anklicken, bewegen Sie sich außerhalb der Seiten von www.s-bahn-berlin.de. Die S-Bahn Berlin GmbH ist somit nicht verantwortlich für den Inhalt, die Dienste oder Produkte, die auf der verlinkten Webseite angeboten werden und auch nicht für den Datenschutz und die technische Sicherheit auf der verlinkten Webseite.

     Aktualisierung der Datenschutzhinweise

Wir passen den Datenschutzhinweis an veränderte Funktionalitäten oder geänderte Rechtslagen an. Daher empfehlen wir, den Datenschutzhinweis  in regelmäßigen Abständen zur Kenntnis zu nehmen.

Stand: Mai 2018

 

4. Datenschutzinformationen zum Abonnementvertrag sowie zum Service „Abo Online“

     Welche Daten erheben wir und wie und warum verarbeiten wir Ihre Daten?

Aus vertraglichen Gründen benötigen wir von Ihnen personenbezogene Daten, um den Abonnementvertrag durchführen zu können. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Diese Daten werden dazu benötigt, Abo-Bestellungen, Zahlungsabwicklungen, Bonitätsprüfungen, im Falle von Postversand die Zustellung an die genannte Adresse und um ggf. die Abwicklung von Stornierungen, Erstattungen und zur Übermittlung von Informationen im Rahmen des Vertragsverhältnisses durchführen zu können.

Die Bestellung und Abwicklung des Abonnements erfolgt über ein Kundenkonto, das die S-Bahn Berlin GmbH im Rahmen der Vertragseröffnung einrichtet.

Die Antragstellung sowie ggf. weitere Anpassungen oder Vertragsänderungen können in Papierform oder über den Onlineservice abo-antrag.de der S-Bahn Berlin GmbH erfolgen. Bei Nutzung des Onlineservice benötigen wir zur Registrierung und Legitimation  weitere Daten, um einen Missbrauch Ihres Zugangs auszuschließen.
Bei erfolgreichem Abschluss des Abonnements erhalten Sie Ihren Fahrausweis im Regelfall in Form eines elektronischen Tickets (Chipkarte vbb fahrcard). Mit dem Anschreiben zur vbb fahrcard erhalten Sie alle erforderlichen Informationen

  • zu den auf dieser Karte gespeicherten Daten,
  • wie die Karte verwendet wird (z.B. bei Kontrollen oder am Kundenterminal),
  • was Sie bei Verlust oder Beschädigung tun müssen.

Darüber hinaus können Sie sich in allen Kundenzentren der S-Bahn Berlin GmbH sowie bei der Verkehrsverbund Berlin Brandenburg GmbH (VBB) über die Funktionsweise der vbb fahrcard informieren.

Für die Kontrolle von elektronischen Tickets, werden bei der Kontrolle diejenigen  Informationen im Kontrollgerät angezeigt, die sich auf dem Ticket befinden. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Ihre postalischen Kontaktdaten (Name, Vorname, Postanschrift) können aus berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) zu Zwecken der Werbung per Post verwendet werden. Ebenso kann auch die E-Mail-Adresse aus einer Geschäftsbeziehung mit Ihnen zur werblichen Ansprache verwendet werden. 

Melden Sie sich zu einem Newsletter von uns an, kann Ihre E-Mail-Adresse für werbliche Zwecke genutzt werden. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie können sich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden.

Dieser werblichen Verwendung Ihrer Daten können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Ihren Widerspruch können Sie  zum Beispiel per E-Mail an [bitte ausfüllen] richten (Werbewiderspruch).
Abo Online

Bei Nutzung unseres Services „Abo Online“ werden bestimmte gerätebezogene Daten automatisch erhoben und verarbeitet. Hierbei handelt es sich um die beim Besuch einer Website typischerweise anfallenden sogenannten Server-Log-Files.

Folgende Daten werden in der Regel dabei an uns übermittelt:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit Ihrer Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt Ihrer Anforderung
  • Zugriffstatus/HTTP- Statuscode
  • Übertragene Datenmenge
  • Website (von der die Anforderung kommt)
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche
  • Sprache und Version der Browsersoftware

Die Nutzung dieser Webseite ohne Verarbeitung dieser Daten ist technisch nicht möglich.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, verarbeiten wir die von Ihnen mitgeteilten  personenbezogenen Daten zur Bearbeitung der Korrespondenz. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen erforderlich sind, ist der Vertrag nach Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO die Rechtsgrundlage. Artikel 6 Absatz 1 lit. b DSGVO gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zu unseren Produkten oder Leistungen.

Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.


     Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre Daten nur so lange, wie sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, erforderlich sind oder sofern dies gesetzlich vorgesehen ist (beispielsweise besondere steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten).


     Empfänger von Daten

Für die Vertragsabwicklung ist in der Regel die Einschaltung weisungsabhängiger Auftragsverarbeiter erforderlich, wie z. B. von Rechenzentrumsbetreibern, Druck- oder Versanddienstleistern oder sonstigen an der Vertragserfüllung Beteiligten. Externe Dienstleister, die für uns im Auftrag Daten verarbeiten, werden von uns sorgfältig ausgewählt und vertraglich streng verpflichtet.
Die Daten können zum Zwecke der Vertragsanbahnung und -Durchführung an die jeweiligen Vertragspartner (z.B. Auskunfteien, Inkassodienstleister) weitergegeben werden. Eine Übermittlung außerhalb dieser Vertragsverhältnisse erfolgt nur, wenn Sie uns dazu eine ausdrückliche Einwilligung erteilen.

Eine Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/des EWR oder an eine internationale Organisation findet nicht statt, es sei denn, es liegen angemessene Garantien vor. Dazu gehören die EU-Standardvertragsklauseln sowie ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission.


Bonitätsprüfungen

Wir nehmen in bestimmten begründeten Einzelfällen bei Neukunden Bonitätsprüfungen vor. Hierzu übermitteln wir die benötigten personenbezogenen Daten an ein von uns beauftragtes Institut, in diesem Fall die infoscore Consumer Data GmbH, und verwenden die erhaltene Information als Entscheidungsgrundlage für Begründung des Vertragsverhältnisses.

Sie können einen etwaigen Widerruf zur Bonitätsprüfung jederzeit richten an:
Abo-Center S-Bahn Berlin
Postfach 17 01 10
10203 Berlin
Hierbei weisen wir Sie jedoch darauf hin, dass bei nicht erfolgter Bonitätsprüfung ein Vertragsabschluss unter Umständen nicht zustande kommen kann.


Zahlungsausfälle

Im Falle von Zahlungsausfällen während des Vertragsverhältnisses können die Daten an Inkasso- und Rechtsdienstleister, hier die  infoscore Forderungsmanagement
GmbH, Gütersloher Str. 123, 33415 Verl zur Beitreibung der Forderung weitergegeben werden. Dies erfolgt regelmäßig nach einer wiederholten Mahnung. Über die Übermittlung der Daten an das beauftrage Inkassobüro werden Sie sowohl bei Antragstellung als auch mit dem Mahnschreiben gesondert informiert.


     Welche Rechte haben Sie?

Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie gespeichert sind. Sie können Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Bearbeitung (Sperrung) ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist. Sie haben das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen.

Die für die S-Bahn Berlin GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz
und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

Sie haben das Recht auf Übertragbarkeit derjenigen Daten, die Sie uns auf der Basis einer Einwilligung oder eines Vertrages bereitgestellt haben (Datenübertragbarkeit). Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit auf demselben Wege widerrufen, auf dem Sie sie erteilt haben. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Wenn Sie ein Kundenkonto (Abo Online) eingerichtet haben, können Sie dieses löschen lassen.

Sie können der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen, wenn die Datenverarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt.

Für die Ausübung Ihrer Rechte reicht ein Schreiben auf dem Postweg an:

S-Bahn Berlin GmbH
Kundenbetreuung
Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz 1
10115 Berlin

oder per E-Mail an: kundenbetreuung@s-bahn-berlin.de

     Einsatz von  Cookies

Allgemeine Informationen

Cookies sind kleine Textdateien, in denen personenbezogene Daten gespeichert werden können. Wir wollen Ihnen die Möglichkeit zu einer informierten Entscheidung für oder gegen den Einsatz von Cookies geben, die für die technischen Funktionen der Webseite nicht zwingend erforderlich sind. Bitte beachten Sie, dass Sie bei Ablehnung werblich genutzter Cookies weniger passgenaue und auf Ihre Interessen abgestimmte Werbung erhalten. Die Nutzung der Webseite bleibt aber in vollem Umfang bestehen.

Daher informieren wir Sie hier über Art und Umfang des Einsatzes von Cookies auf unseren Seiten:

Session-Cookies

Wir setzen Session-Cookies bei der Bestellung und Verwaltung von Produkten/Fahrkarten ein. Zur Nutzung der Verwaltung auf www.abo-antrag.de, ist die Aktivierung der Cookies im Browser erforderlich.


Webseitenanalyse

Für Zwecke der Analyse und Optimierung unserer Websites verwenden wir Google Analytics. So können wir z.B. analysieren, wie viele Nutzer unsere Seite besuchen, welche Informationen am gefragtesten sind oder wie Nutzer das Angebot auffinden. Wir erfassen unter anderem Daten darüber, von welcher Internetseite eine betroffene Person auf eine Internetseite gekommen ist (sogenannter Referrer), auf welche Unterseiten der Internetseite zugegriffen oder wie oft und für welche Verweildauer eine Unterseite betrachtet wurde. Dies hilft uns, unsere Angebote nutzerfreundlich auszugestalten und zu verbessern. Die dabei erhobenen Daten dienen nicht dazu, einzelne Benutzer persönlich zu identifizieren. Es werden anonyme bzw. höchstens pseudonyme Daten erhoben. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Nachfolgend finden Sie weitere Informationen zur Funktionsweise von Google Analytics und zur Deaktivierungsmöglichkeit:

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc, (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) Die Nutzung umfasst die Betriebsart Universal Analytics. Hierdurch ist es möglich, Daten, Sitzungen und Interaktionen über mehrere Geräte hinweg einer pseudonymen User-ID zuzuordnen und so die Aktivitäten eines Nutzers geräteübergreifend zu analysieren.

Google Analytics verwendet Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung. Die Rechtsgrundlage für den Einsatz von Google Analytics ist § 15 Abs. 3 TMG bzw. Art. 6 Abs. 1 f DSGVO. Die von uns gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 26 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter


Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de herunterladen und installieren. Opt-Out-Cookies verhindern die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website. Um die Erfassung durch Universal Analytics über verschiedene Geräte hinweg zu verhindern, müssen Sie das Opt-Out auf allen genutzten Systemen durchführen. Wenn Sie hier klicken, wird das Opt-Out-Cookie gesetzt:

Google Analytics deaktivieren 

Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code „gat._anonymizeIp ();“ erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Interessenbezogene Onlinewerbung

Zur interessengerechten Anzeige von Werbung werden verschiedene Instrumente eingesetzt:
Werbeeinblendungen basieren auf zuvor durch Kunden gezeigtes Interesse an Produkten. Wir erfassen für den Zweck, Ihnen interessenbezogene Onlinewerbung auf anderen Webseiten zukommen zu lassen mittels einer Retargetingtechnologie des Anbieters Cadreon GmbH & Co. KG (Speicherstrasse 57-59, 60327 Frankfurt) Informationen über das Surfverhalten unserer Kunden. Dafür werden Cookies auf dem Rechner des Nutzers gespeichert, die eine anonyme, mehrstellige Identifikationsnummer enthalten. Eine Speicherung weiterer personenbezogener Daten findet nicht statt.
Sie können der interessenbezogenen Werbung durch Google, aber auch durch andere Werbenetzwerke auf den Seiten der Werbebranche widersprechen:

www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement
www.networkadvertising.org/choices/

Durch Conversion-Methoden kann Google aufgrund des AdWords-Cookies die Anzahl der Personen messen, die sich nach Klick auf eine AdWords-Anzeige für ein darin beworbenes Angebot entschieden haben. Soweit Google-Anzeigen auf die o.g. Webseiten der S-Bahn Berlin verweisen, erhalten wir von Google eine Statistik über die Anzahl der Käufe nach Klick auf eine Google AdWords-Anzeige, jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren ließen.

Ihre Deaktivierungsmöglichkeit: Sie können Ihren Browser so einstellen, dass die Auslieferung des Cookies von der Domain „googleadservices.com“ oder generell von Drittanbietern blockiert wird. Sie können außerdem den Google Conversion-Cookie „Conversion“ in den Cookie-Einstellungen ihres Browsers löschen.


     Was passiert bei Links zu externen Seiten?

Wenn Sie einen Link auf eine externe Seite anklicken, bewegen Sie sich außerhalb der Seiten von www.s-bahn-berlin.de. Die S-Bahn Berlin GmbH ist somit nicht verantwortlich für den Inhalt, die Dienste oder Produkte, die auf der verlinkten Webseite angeboten werden und auch nicht für den Datenschutz und die technische Sicherheit auf der verlinkten Webseite.

     Aktualisierung der Datenschutzhinweise

Wir passen den Datenschutzhinweis an veränderte Funktionalitäten oder geänderte Rechtslagen an. Daher empfehlen wir, den Datenschutzhinweis  in regelmäßigen Abständen zur Kenntnis zu nehmen.
Stand: Mai 2018

 

5. Datenschutzinformationen bei Fahrpreisnacherhebung sowie bei Ahndung von Verstößen gegen die Beförderungsbedingungen.

Welche Daten erheben wir und wie und warum verarbeiten wir Ihre Daten?
Fahrausweiskontrollen, Fahrpreisnacherhebung
Zum Zweck der Vorgangsbearbeitung einer Fahrpreisnacherhebung, der Prüfung auf Wiederholungstäter und - in bestimmten Fällen - zur Strafantragstellung erheben und verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Anrede
  • Vorname
  • Name
  • Geburtsdatum
  • Straße, Hausnummer
  • Postleitzahl, Wohnort
  • Daten des Beleges zum erhöhten Beförderungsentgelt (EBE)
  • Geleistete Zahlung.

Auch wenn Sie das erhöhte Beförderungsentgelt bereits bei der Fahrausweiskontrolle begleichen, werden die o.g. Daten erhoben und gespeichert.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung sind Art. 6 Abs. 1 lit b und f DSGVO.

Verstoß gegen die Beförderungsbedingungen, Hausverbot, Beförderungsausschluss
Zum Zweck der Ahndung bei Verstößen gegen die Beförderungsbedingungen (Vandalismus, Beschädigung, gefährlicher Eingriff in den Eisenbahnbetrieb) sowie bei Aussprechen eines Hausverbotes oder einem Beförderungsausschluss erheben und verarbeiten wir die folgenden personenbezogenen Daten:

  • Anrede
  • Vorname
  • Name
  • Geburtsdatum
  • Straße, Hausnummer
  • Postleitzahl, Wohnort
  • Daten des Beleges zur Ahndung des Verstoßes gegen die Beförderungsbestimmungen
  • Tathergang bzw. Gründe der Ahndung oder Erteilung des Hausverbotes/ des Beförderungsausschluss
  • Geleistete Zahlung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit b und f DSGVO.
Sofern Sie bei einem Verstoß gegen die Beförderungsbedingungen die offene Forderung sofort begleichen, werden keine Personendaten von Ihnen erhoben und verarbeitet.

     Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden im Falle einer Fahrpreisnacherhebung nach Ablauf einer Frist von einem Jahr gelöscht, sofern kein Wiederholungsfall festgestellt wurde. Die Frist verlängert sich um ein weiteres Jahr ab Feststellung, wenn innerhalb der Jahresfrist ein Wiederholungsfall festgestellt wird. Längstens werden die personenbezogenen Daten drei Jahre gespeichert.
Im Fall einer nachträglichen Vorlage eines/r zum Kontrollzeitpunkt gültigen persönlichen Zeitfahrausweises/Fahrtberechtigung werden die erhobenen Daten nach 30 Tagen gelöscht. Gegen EBE-Schuldner, die wiederholt ohne gültigen Fahrausweis angetroffen werden, behalten wir uns vor, strafrechtliche Schritte einzuleiten.

Im Rahmen der Erteilung von Beförderungsausschlüssen bzw. Hausverboten speichern wir Ihre Daten nur so lange, wie sie für die Erfüllung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, erforderlich sind oder sofern dies gesetzlich vorgesehen ist.


     Werden Daten weitergegeben?

Ihre im Rahmen der Fahrausweiskontrollen erhobenen sowie im EBE Self-Service Portal gespeicherten personenbezogenen Daten werden zum Zweck der Vorgangsbearbeitung und Zahlungsabwicklung an ein Dienstleistungsunternehmen übermittelt. Über die Abtretung der Forderung und die damit verbundene Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten werden Sie bereits mit dem Informationsblatt während der Fahrausweiskontrolle informiert.

Externe Dienstleister, die für uns im Auftrag Daten verarbeiten, werden von uns sorgfältig ausgewählt und vertraglich streng verpflichtet. Die Dienstleister arbeiten nach unserer Weisung, was durch strenge vertragliche Regelungen, durch technische und organisatorische Maßnahmen und durch ergänzende Kontrollen sichergestellt wird. Die Einbindung von Dienstleistern ist z.B. im Rahmen der Verwaltung und Wartung von IT-Systemen erforderlich.

Eine Übermittlung Ihrer Daten erfolgt im Übrigen nur, wenn Sie uns dazu eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben oder aufgrund einer gesetzlichen Regelung.

Eine Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/des EWR oder an eine internationale Organisation findet nicht statt. Sofern dies erforderlich ist,  müssen angemessene Garantien vorliegen. Dazu gehören die EU-Standardvertragsklauseln sowie ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission.

Bitte beachten Sie: Das zur Zahlungsabwicklung und ggf. Forderungsbeitreibung eingesetzte Unternehmen verarbeitet Ihre Daten in eigener datenschutzrechtlicher Verantwortung gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO. Die Anschrift des Unternehmens haben Sie mit dem Informationsblatt erhalten. Die Datenschutzinformationen des Unternehmens finden Sie hier.


     Welche Rechte haben Sie?

Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie gespeichert sind. Sie können Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Bearbeitung (Sperrung) ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist. Sie haben das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen. Die für die S-Bahn Berlin GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz
und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

Sie haben das Recht auf Übertragbarkeit derjenigen Daten, die Sie uns auf der Basis einer Einwilligung oder eines Vertrages bereitgestellt haben (Datenübertragbarkeit). Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit auf demselben Wege widerrufen, auf dem Sie sie erteilt haben. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Sie können der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen, wenn die Datenverarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt.

Für die Ausübung Ihrer Rechte reicht ein Schreiben auf dem Postweg an:

S-Bahn Berlin GmbH
Kundenbetreuung
Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz 1
10115 Berlin

oder per E-Mail an: kundenbetreuung@s-bahn-berlin.de
oder: ebe-sbahn@deutschebahn.com

     Aktualisierung der Datenschutzhinweise

Wir passen den Datenschutzhinweis an veränderte Funktionalitäten oder geänderte Rechtslagen an. Daher empfehlen wir, den Datenschutzhinweis  in regelmäßigen Abständen zur Kenntnis zu nehmen.

Stand: Mai 2018

 

 

6. Datenschutzinformationen bei Kontaktaufnahme mit der S-Bahn Berlin GmbH

     Welche Daten erheben wir und wie und warum verarbeiten wir Ihre Daten?

Zur Kommunikation und Kontaktaufnahme im Rahmen von Anfragen oder Beschwerden verarbeiten wir Ihre Daten, wie z.B.

  • Name, Vorname,
  • Anschrift
  • E-Mailadresse
  • Telefonnummer
  • Grund der Kontaktaufnahme (Information, Beschwerde)
  • Zahlungs- bzw. Vertragsdaten (bei Abo Verträgen).

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten, verarbeiten wir die von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten zur Bearbeitung der Korrespondenz. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Bei telefonischem Kontakt mit uns werden Sie zu Beginn des Gesprächs über die Informationen zum Datenschutz und zur Datenverarbeitung informiert. Gleiches erfolgt bei Versand einer Eingangsbestätigung Ihrer E-Mail.


     Werden die Daten weitergegeben?

Externe Dienstleister, die für uns im Auftrag Daten verarbeiten, werden von uns sorgfältig ausgewählt und vertraglich streng verpflichtet. Die Dienstleister arbeiten nach unserer Weisung, was durch strenge vertragliche Regelungen, durch technische und organisatorische Maßnahmen und durch ergänzende Kontrollen sichergestellt wird. Die Einbindung von Dienstleistern ist z.B. im Rahmen der Verwaltung und Wartung von IT-Systemen erforderlich.

Eine Übermittlung Ihrer Daten erfolgt im Übrigen nur, wenn Sie uns dazu eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben oder aufgrund einer gesetzlichen Regelung.

Eine Übermittlung in Drittstaaten außerhalb der EU/des EWR oder an eine internationale Organisation findet nicht statt, es sei denn, es liegen angemessene Garantien vor. Dazu gehören die EU-Standardvertragsklauseln sowie ein Angemessenheitsbeschluss der EU-Kommission.

     Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt

    • sobald ihre Kenntnis zur Erfüllung des jeweiligen Zwecks nicht mehr erforderlich ist,
    • sobald ihre Speicherung nach Ablauf von gesetzlichen, anderweitig festgelegten Aufbewahrungsfristen oder aus sonstigen Gründen unzulässig wird.

     Welche Rechte haben Sie?

Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie gespeichert sind. Sie können Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Bearbeitung (Sperrung) ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist.

Sie haben das Recht bei einer Aufsichtsbehörde Beschwerde gegen die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten durch die S-Bahn Berlin GmbH einzulegen.

Die für die S-Bahn Berlin GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz
und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin

E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

Sie haben das Recht auf Übertragbarkeit derjenigen Daten, die Sie uns auf der Basis einer Einwilligung oder eines Vertrages bereitgestellt haben (Datenübertragbarkeit).

Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit auf demselben Wege widerrufen, auf dem Sie sie erteilt haben. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Sie können der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen, wenn die Datenverarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt.
Sie können der werblichen Ansprache jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen (Werbewiderspruch).

Für die Ausübung Ihrer Rechte reicht ein Schreiben auf dem Postweg an:

S-Bahn Berlin GmbH,
Kundenbetreuung
Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz 1,
10115 Berlin

Telefon: +49 (0)30 297 43333
oder per E-Mail an: kundenbetreuung@s-bahn-berlin.de

 

     Aktualisierung der Datenschutzhinweise

Wir passen den Datenschutzhinweis an veränderte Funktionalitäten oder geänderte Rechtslagen an. Daher empfehlen wir, den Datenschutzhinweis  in regelmäßigen Abständen zur Kenntnis zu nehmen.
Stand: Mai 2018

 

7. Datenschutzinformationen zum Einsatz von Videotechnologien

      Welche Daten erheben wir und wie und warum verarbeiten wir Ihre Daten?

Zwecke der Videoüberwachung sind:

  • Selbstabfertigung durch Triebfahrzeugführer
  • Schutz von Leben, Gesundheit und Freiheit von Kunden und Beschäftigten
  • Aufklärung von Straftaten
  • Verfolgung von Straftaten
  • Beweissicherung im Ereignisfall
  • Wahrnehmung des Hausrechts

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. § 4 BDSG.
Berechtigte Interessen sind die Aufklärung und Verhinderung von Straftaten sowie der Schutz von Leben, Gesundheit und Freiheit von Kunden und Beschäftigten, sowie die Beweissicherung im Ereignisfall.

Die Videobilder  werden live auf die Monitore im jeweils führenden Führerstand des Zuges zur Unterstützung des Abfertigungsvorgangs übermittelt.

Mit Ausnahme der Selbstabfertigung werden zur Erfüllung der oben genannten Zwecke die Videobilder eigenverantwortlich durch die Bundespolizei, vertreten durch Bundespolizeidirektion Berlin, Schnellerstr. 139-140, 12439 Berlin gespeichert und verarbeitet.

Die S-Bahn Berlin GmbH hat zu keinem Zeitpunkt Zugriff auf gespeicherte Videobilder.

     Werden die Daten weitergegeben?

Daten werden anlassbezogen an Ermittlungsbehörden, insbesondere an die Landes- und Bundespolizei weitergegeben. In besonderen Einzelfällen erfolgt eine Weitergabe an das Eisenbahnbundesamt.

     Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die Livebilder der Bahnsteige werden sofort nach Abfahrt des Zuges abgeschaltet.
Die Aufzeichnung der Videobilder erfolgt in Verantwortung der Bundespolizei. Speicherdauer variiert abhängig von betrieblichen Abläufen und verkehrsvertraglichen Vorgaben zwischen 72 und 120 Stunden und beträgt derzeit 48 Stunden. Nach Ablauf dieser Frist werden die Daten automatisiert gelöscht.

     Welche Rechte haben Sie?

Sie können Auskunft darüber verlangen, welche Daten über Sie gespeichert sind. Sie können Berichtigung, Löschung und Einschränkung der Bearbeitung (Sperrung) ihrer personenbezogenen Daten verlangen, solange dies gesetzlich zulässig und im Rahmen eines bestehenden Vertragsverhältnisses möglich ist. Sie haben das Recht, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen.

Die für die S-Bahn Berlin GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Berliner Beauftragte für Datenschutz
und Informationsfreiheit
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de

Sie haben das Recht auf Übertragbarkeit derjenigen Daten, die Sie uns auf der Basis einer Einwilligung oder eines Vertrages bereitgestellt haben (Datenübertragbarkeit). Wenn Sie uns eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese jederzeit auf demselben Wege widerrufen, auf dem Sie sie erteilt haben. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Wenn Sie ein Kundenkonto (Abo Online) eingerichtet haben, können Sie dieses löschen lassen.

Sie können der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen, wenn die Datenverarbeitung aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt.

Für die Ausübung Ihrer Rechte reicht ein Schreiben auf dem Postweg an:

S-Bahn Berlin GmbH
Kundenbetreuung
Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz 1
10115 Berlin

oder per E-Mail an: kundenbetreuung@s-bahn-berlin.de

     Aktualisierung der Datenschutzhinweise

Wir passen den Datenschutzhinweis an veränderte Funktionalitäten oder geänderte Rechtslagen an. Daher empfehlen wir, den Datenschutzhinweis  in regelmäßigen Abständen zur Kenntnis zu nehmen.

Stand: Mai 2018