S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

Barrierefrei durch Berlin

 

 

Definition barrierefrei

Die S-Bahn Berlin GmbH versteht sich als Mobilitätsdienstleister für alle Berlinerinnen und Berliner und die Gäste der Stadt.
Ein S-Bahnhof ist barrierefrei, wenn der Bahnsteig über einen Aufzug oder eine Rampe (mit Geländer und Zwischenabsätzen) verfügt, die Bahnsteigbeläge mit taktilen Blindenleitsystemen ausgestattet sind, die Fahrtrichtungsanzeiger als auch die Fahrpläne und Informationsaushänge in einer für Rollstuhlfahrer lesbaren Höhe angebracht wurden. Darüber hinaus müssen die Aufzüge entweder über Tasten mit Brailleschrift und/oder über eine Ansage der Geschosse und Geländer verfügen und ausreichend Bewegungsfreiheit bieten.

Nicht barrierefrei sind S-Bahnhöfe, wenn ihre Bahnsteige weder über Aufzüge noch über Rampen zugänglich sind.


Service

VBB Bus&Bahn-Begleitservice

Beim Bus&Bahn-Begleitservice handelt es sich um einen kostenlosen Begleitservice von der Haustür bis zum Zielort und wieder zurück. Begleitet wird im gesamten Stadtgebiet von Berlin (inklusive Flughafen Schönefeld). Mehr Informationen zum VBB Bus&Bahn-Begleitservice


Berlin für Blinde
Audioguide für blinde und/oder sehbehinderte BerlinbesucherWebseite Berlin für Blinde


Mobidat - Mobilität für alle

Online-Datenbank zur Barrierefreiheit Berliner Einrichtungen und InfoportalWebseite von Mobidat



Fahrzeuge

Mobilitätstraining für S-Bahn-Fahrer mit Rollstuhl am 19. September 2007Rollstuhlfahrerin ist mit der S-Bahn mobil

Bei der S-Bahn Berlin sind drei verschiedene Baureihen im Einsatz.
Alle Fahrzeuge verfügen über Mehrzweckabteile, die neben Fahrrädern und Kinderwagen auch Rollstuhlfahrern viel Platz bieten.

Die S-Bahnsteige sind mit Überfahrrampen ausgestattet, die im Bedarfsfall zur Überbrückung des Abstandes zwischen Zug und Bahnsteig dienen. Das Anlegen der Rampen erfolgt durch örtliches Personal oder den Triebfahrzeugführer, denn dadurch wird der sichere Ein- und Ausstieg für Rollstuhlfahrer gewährleistet. Wir empfehlen, jeweils an der Zugspitze einzusteigen.


Ausstattung der Bahnhöfe

Die Berliner S-Bahn hält an 166 Bahnhöfen in Berlin und Brandenburg. 156 Bahnhöfe sind durch ihre ebenerdige Lage, Rampen- und/oder Aufzugsanlagen für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, bereits nutzbar. Die Bahnsteige von 145 Bahnhöfen sind mit einem Blindenleitsystem ausgestattet. 44 Stationen verfügen darüber hinaus über mit Braille-Schrift versehene Handläufe an den Treppen. Ziel ist es, dass im Jahr 2020 der gesamte Öffentliche Personennahverkehr barrierefrei nutzbar ist.

Die genauen Bahnhofsausstattungen inkl. aktuellen Verfügbarkeiten entnehmen Sie bitte den jeweiligen Bahnhofsseiten.


Symbol Fahrtreppe  Fahrtreppen     und     Symbol AufzugSymbol Rollstuhlfahrer  Aufzüge

Fahrtreppen und Aufzüge dienen an stark frequentierten Bahnhöfen als Auf- und Abstiegshilfe. Auf 119 Bahnhöfen dienen Aufzüge für die barrierefreie Verbindung zwischen Bahnsteig und Zugangsbereich.

Hilfe & Kontakt
Aktuelle Mobilitätsstörungen anzeigenInformationen zu Störungen bei Aufzügen bzw. Fahrtreppen erhalten Sie auf der jeweiligen Bahnhofsseite unter Mobilitätsausstattung oder telefonisch beim S-Bahn-Kundentelefon (auch zur Verfügbarkeit von Aufzügen und Fahrtreppen) unter 030 297 - 43333.

Symbol Blindenleitsystem  Blindenleitsystem   und     Symbol Rampe  Rampe

Blindenleitsystem
Zur besseren Orientierung für blinde und sehbehinderte Fahrgäste gibt es an immer mehr Bahnhöfen Blindenleitsystem (Grundlage DIN 32984). Das Blindenleitsystem auf den Bahnsteigen besteht aus quer und längs verlaufenden taktilen Bodenindikatoren (Rippenplatten) im Bahnsteigbelag. Durch Aufmerksamkeitsfelder wird auf Ausgänge (Treppen, Aufzüge, Rampen) hingewiesen. Bei Bedarf verlaufen neben den Blindenleitstreifen kontrastierende Begleitstreifen.

Rampen
An vielen Bahnhöfen gewährleisten Rampen mit Geländer eine barrierefreie Verbindung zwischen Bahnsteig und Zugangsbereich.

Optische Signale

Zur besseren Orientierung für hörbehinderte bzw. gehörlose Fahrgäste erleichtern wir die Orientierung durch optische Signale. So wird zum Beispiel das Schließen der S-Bahntüren zusätzlich mit Warnleuchten angezeigt.


Barrierefreie Reiseziele in Deutschland - Deutsche Bahn

Buchungsmöglichkeit für individualisierte Pauschalreisen

Auf diesem Wege können mobilitätseingeschränkte Menschen ihren Urlaub komfortabler planen und buchen, indem sie ihre Reise, die Unterbringung und das Rahmenprogramm aus einem Baukastensystem individuell zusammenstellen.Mehr Informationen zu Barrierefreie Reiseziele in Deutschland