S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

27. Januar 03

Pressemitteilung

Jahresbilanz 2002: Rekordzuwachs bei Fahrgastzahlen

305 Millionen Fahrgäste fuhren im vergangenen Jahr S-Bahn

 

Berliner und Brandenburger bleiben mobil und setzen auf die S-Bahn. Auch im vergangenen Jahr 2002 konnte die S-Bahn Berlin GmbH die Zahl ihrer Passagiere steigern. Nach dem schon 2001 5 Mio. Fahrgäste mehr einstiegen, kamen im vergangenen Jahr weitere 9 Mio. hinzu. Damit fuhren insgesamt 305 Mio. Fahrgäste mit den rot-gelben Zügen.

„Der Trend wird sich fortsetzen“, prognostiziert Geschäftsführer Günter Ruppert, der die S-Bahn Berlin GmbH seit ihrer Gründung 1995 leitet.
„Dichte Zugfolgen, kurze Reisezeiten, moderne Züge und ein wachsendes Streckennetz sind für viele Bewohner der Region eine interessante Alternative zum Individualverkehr. Trotz der noch nicht abgeschlossenen Grunderneuerung im Bestandsnetz haben wir schon jetzt ein sehr gutes ÖPNV-Angebot.“ Auf einem Streckennetz von 327 Kilometern sind derzeit 15 Linien mit werktäglich knapp 2700 Zugfahrten unterwegs.

Das Verkehrsunternehmen setzt weiter auf Wachstum. Zusätzliche Strecken ins Umland, wie z.B. nach Teltow, und der Ausbau der Servicebereiche sollen Kunden locken. Allein in 10 Kundenzentren und 73 Fahrkartenausgaben sorgen Mitarbeiter für individuelle Beratung und Verkauf von Tickets. In der letzten Woche wurden die erheblich erweiterten Räume des Kundenbüros Nordbahnhof übergeben. Am Dienstag dieser Woche eröffnet eine neue Fahrkartenausgabe im S-Bf. Wedding. Auch der RE- / S- und U-Bf. Jungfernheide erhält in Kürze einen Verkaufsschalter der S-Bahn Berlin GmbH.


Ingo Priegnitz
Pressesprecher