S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

21. April 04

Pressemitteilung

Arbeitsniederlegung: Nachtrag

Arbeitsniederlegung behinderte Frühberufsverkehr der Berliner S-Bahn

Konsequenzen für beteiligte Mitarbeiter

 

Aufgrund einer Arbeitsniederlegung von Beschäftigten der S-Bahn Berlin GmbH kam es am Mittwochmorgen zu Beeinträchtigungen des Zugverkehrs. In der Zeit von 7 bis 8 Uhr fielen auf den Nord-Süd- und West-Ost-Linien innerhalb des Rings rund 120 Züge aus. Die Ringbahn sowie die Strecken in die Außenbezirke und Vororte waren weitgehend nicht betroffen.

Rund 40.000 Fahrgäste mussten warten oder auf U-Bahnen und Busse ausweichen. Die S-Bahn Berlin GmbH äußerte größtes Bedauern über die den Fahrgästen entstandenen Unannehmlichkeiten. Unmittelbar nach Bekanntwerden der Arbeitsniederlegung wurden entsprechende Meldungen über die Radiosender verbreitet und die Fahrgäste auf den Bahnsteigen informiert.

An der Arbeitsniederlegung waren weniger als zwanzig Mitarbeiter beteiligt, darunter Fahrdienstleiter und Triebfahrzeugführer. Diese wurden im Anschluss bis auf weiteres vom Dienst entbunden. Arbeitsrechtliche Konsequenzen werden geprüft.

Gegen 10 Uhr hatte sich der Zugverkehr im S-Bahn-Netz wieder normalisiert.

 

Ingo PriegnitzPressesprecher