S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

25. Januar 06

Pressemitteilung

Zusätzlicher S-Bahn-Nachtverkehr zum 95. Berliner Sechstagerennen

72 Sonderzüge fahren Velodrom-Besucher nach Hause

 

) Zum 95. Berliner Sechstagerennen im Velodrom bietet die S-Bahn Berlin GmbH wieder in allen Veranstaltungsnächten einen maßgeschneiderten Nachtverkehr an. Am Donnerstag, 26. Januar, Montag, 30. Januar, und Dienstag, 31. Januar, fahren auf ausgewählten Streckenabschnitten Sonderzüge, die bis Veranstaltungsende die zuverlässige Heimreise gewährleisten.

Die Linie S42 startet ab Landsberger Allee zusätzlich um 1.42 Uhr, 2.12 Uhr und 2.42 Uhr über Gesundbrunnen und Westkreuz nach Halensee. An vielen Unterwegsbahnhöfen bestehen Anschlüsse zu den regulären Nachtbussen. Die Linie S41 startet um 1.16 Uhr, 1.46 Uhr, 2.16 Uhr und 2.46 Uhr ab Landsberger Allee über Ostkreuz und Schöneberg nach Halensee. In Schöneberg besteht jeweils direkter Anschluss an Sonderzüge der Linie S1 nach Zehlendorf.

Die Linie S8 fährt zusätzlich um 1.21 Uhr, 1.51 Uhr, 2.21 Uhr und 2.51 Uhr ab Landsberger Allee über Ostkreuz nach Schöneweide. In Ostkreuz besteht jeweils direkter Anschluss an Sonderzüge der Linie S3 Richtung Erkner. Für Fahrgäste, die den Zug um 2.21 Uhr benutzen, besteht in Ostkreuz Anschluss an einen Zug der Linie S75 über Zoologischer Garten nach Spandau. Außerdem fahren um 1.19 Uhr, 1.49 Uhr, 2.19 Uhr und 2.49 Uhr Sonderzüge der Linie S8 über Schönhauser Allee nach Pankow.

Alle 72 Sonderzüge, die die S-Bahn Berlin GmbH zum 95. Berliner Sechstagerennen einsetzt, können mit den üblichen VBB-Fahrausweisen benutzt werden.

Freitag- und Samstagnacht fahren die Züge regulär ohne Betriebspause.

 

Ingo PriegnitzPressesprecherS-Bahn Berlin GmbHTel. 030 297-58207Fax 030 297-58206