S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

02. März 07

Pressemitteilung

Sonderzüge und dichtere Zugfolge zum Bundesligaspiel Hertha BSC – Bayern München am 3. März 2007

Einschränkungen durch Bauarbeiten

 

Zum Bundesligaspiel Hertha BSC – Bayern München am kommenden Samstag, 3. März, verkehren die Züge der Ringbahn-Linien für die An- und Abreise alle fünf Minuten. Auf der Stadtbahn sorgt zwischen Ostbahnhof und Olympiastadion ein 5-Minuten-Takt, ab Charlottenburg ein 3-Minuten-Takt für eine reibungslose An- und Abreise der Besucher.

Gleichzeitig gibt es an diesem Tag an drei Stellen im S-Bahn-Netz Einschränkungen, die sich auf die Anreise zum Olympiastadion auswirken können. Zwischen Baumschulenweg und Schöneweide sind Busse im Einsatz. Wegen eingleisigen Zugverkehrs zwischen Köpenick und Karlshorst muss Richtung Ostbahnhof in Karlshorst umgestiegen werden. Der ebenfalls eingleisige Zugverkehr zwischen Wuhletal und Mahlsdorf erfordert in Richtung Strausberg ein Umsteigen in Wuhletal. Die Taktzeiten sind in den genannten Bereichen angepasst.

Alle Informationen zum Sonderverkehr gibt es im Internet unter www.s-bahn-berlin.de, in der aktuellen Ausgabe der S-Bahn-Kundenzeitung „punkt 3“ sowie auf den Bahnhofsaushängen. Für Fragen steht das S-Bahn-Kundentelefon unter 030 / 29 74 33 33 zur Verfügung.

Die Deutsche Bahn AG ist Hauptsponsor von Hertha BSC Berlin. Als Mobilitäts- und Logistikdienstleister ist die DB dem Sport und seinen Anhängern besonders verbunden. Viele Fans nutzen die Angebote der DB im Nah- und Fernverkehr. Auch international ist die DB Partner des Sports und Dienstleister bei zahlreichen Großereignissen, von Welt- und Europameisterschaften bis zu den Olympischen Spielen.

 

Gisbert Gahler
Pressesprecher
S-Bahn Berlin GmbH
Tel. 030 297-58210
Fax 030 297-58206