S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

29. März 07

Pressemitteilung

Einbau von Hilfsbrücken am S-Bahnhof Köpenick am Wochenende beendet

Einschränkungen im S-Bahnverkehr sowie im öffentlichen Verkehrsraum

 

Im Rahmen des Umbaus des Bahnhofs Köpenick werden am kommenden Wochenende die letzten von insgesamt vier Hilfsbrücken eingebaut. Am kommenden Wochenende, 30. März, 22 Uhr bis 2. April 2007, 1.30 Uhr, wird die Bahnhofstraße im Bereich des Bahnhofs gesperrt. Es kommt zu Einschränkungen im S-Bahnverkehr. Die Besucher des Spiels von Union Berlin werden gebeten, den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen.

Der PKW-Verkehr wird an dem Wochenende über die Hämmerlingstraße, der LKW-Verkehr großräumig umgeleitet. Die Straße Am Bahndamm ist wegen der Aufstellung eines großen Autodrehkrans gesperrt. Im Bereich der Umleitungen werden Halteverbotszonen eingerichtet.

Die Baumaßnahme ist notwendig, um den reibungslosen Verkehr auf dieser wichtigen Bahnverbindung auch zukünftig zu gewährleisten. Die bestehenden Brücken halten den betrieblichen Anforderungen langfristig nicht mehr Stand. Die ausführenden Baufirmen sind bemüht, die von den Arbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen nicht gänzlich ausschließen. Die notwendigen Maßnahmen sind mit dem Tiefbauamt des Bezirkes Treptow-Köpenick und der Verkehrslenkung Berlin abgestimmt.

Die Deutsche Bahn bittet Fahrgäste und Anwohner wegen der Beeinträchtigungen um Verständnis.

Informationen zu den Fahrplanänderungen im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten, auf Aushängen in Bahnhöfen sowie im Videotext des RBB auf den Tafeln 677 und 678 (S-Bahn-Verkehr). Telefonische Auskünfte gibt das Kundentelefon der S-Bahn Berlin, Telefonnummer 030 297 43 333.

 

Gisbert Gahler
Pressesprecher
S-Bahn Berlin GmbH
Tel. 030 297-58210
Fax 030 297-58206