S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

9. März 10

Pressemitteilung

Bauarbeiten für Streckensperrung Schönholz - Hennigsdorf beginnen am Donnerstag

Deutsche Bahn bündelt Bauarbeiten auf der Kremmener Bahn . Vom 12. März bis 16. April fahren Ersatzbusse und zusätzliche Regionalzüge

 

Am Freitag, 12. März, 22 Uhr, beginnt die fünfwöchige Komplettsperrung der nördlichen S25 zwischen Schönholz und Hennigsdorf. Um Bauzügen die Einfahrt zu ermöglichen, wird auf einem der beiden Bahnsteiggleise in Hennigsdorf der Prellbock entfernt und die Sicherungstechnik verändert. Damit steht ab Donnerstagfrüh nur noch ein S-Bahn-Gleis zur Verfügung. Dies hat Auswirkungen auf die Anschlüsse zwischen S-Bahn und Regionalzügen, die an diesen zwei Tagen jeweils nur in einer Richtung gewährleistet werden können. In den meisten Fällen geschieht dies bis zirka 13 Uhr Richtung stadteinwärts, nach 13 Uhr Richtung stadtauswärts. Die Deutsche Bahn empfiehlt, sich rechtzeitig zu informieren, ob der eigene Zug betroffen ist. Informationen gibt es im Internet unter www.s-bahn-berlin.de, in einem Sonderfaltblatt, das an den Verkaufstellen der S-Bahn erhältlich ist, sowie auf Aushängen an den Bahnhöfen der Linie S25.

Von Freitag, 12. März, 22 Uhr, bis Montag, 16. April, 1.30 Uhr, verkehrt die Linie S25 von Teltow Stadt kommend ab Schönholz weiter nach Waidmannslust. Neben einem Busersatzverkehr zwischen Wilhelmsruh und Hennigsdorf fahren stündlich Regionalzüge zwischen Gesundbrunnen und Hennigsdorf. Zwischen Birkenwerder und Hennigsdorf kann montags bis freitags zusätzlich die Linie RB 20 im 60-Minuten-Takt genutzt werden. Mit den U-Bahn-Linien U6 und U8 stehen auf Teilabschnitten weitere attraktive Alternativen zur Verfügung.

Während der Komplettsperrung wird der vier Kilometer lange eingleisige Abschnitt zwischen Schönholz und Tegel grundlegend modernisiert. Der Unterbau mit dem Schotterbett und die Gleisanlagen samt Stromschiene werden komplett neu gebaut. Im Bereich des Güterbahnhofs Reinickendorf und in Tegel werden Arbeiten an der Stellwerkstechnik durchgeführt. An der Kopenhagener Straße ist zudem der Einbau von zwei Hilfsbrücken erforderlich. Zeitgleich finden auch zwischen Tegel und Hennigsdorf umfangreiche Instandhaltungsarbeiten statt.

 

Ingo Priegnitz
Sprecher S-Bahn Berlin