S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

24. Mai 11, 14.15 Uh

Pressemitteilung

Nach Kabelbrand weiter Einschränkungen im S-Bahn-, Regional- und Fernverkehr

Pendelverkehr für alle in Ost-West-Richtung über das Ostkreuz laufende S-Bahn-Linien • Aktuelle Informationen zur Betriebssituation unter www.s-bahn-berlin.de und www.bahn.de/aktuell

 

In Folge eines Brandanschlags auf eine Kabelbrücke am Bahnhof Ostkreuz kommt es seit dem frühen Montagmorgen zu Einschränkungen im Reiseverkehr. Bei der Berliner S-Bahn sind die östliche Ringbahn und alle Strecken östlich des Berliner Ostbahnhofs betroffen. Derzeit wird an der Erneuerung der Signal- und Sicherungstechnik mit Schwerpunkt in Ostkreuz gearbeitet. Die Betriebslage hat sich heute weiter verbessert, jedoch dauern die Beeinträchtigungen im Bahn-Verkehr auch die nächsten Tage an.

Linien S1 / S2 / S25: Alle Nord-Süd-Linien fahren planmäßig.

Linie S3: Die Züge dieser Linie fahren in Teilabschnitten. Zwischen Spandau und Ostbahnhof verkehrt die Linie im 20-Minuten-Takt. Zwischen Ostkreuz und Rummelsburg verkehrt ein Pendel im 10-Minuten-Takt. Zwischen Rummelsburg und Erkner fahren die S-Bahnen im 20-Minuten-Takt, der zwischen Rummelsburg und Friedrichshagen auf einen 10-Minuten-Takt verdichtet wird. Im noch nicht von der S3 bedienten Abschnitt Ostbahnhof – Ostkreuz sind Züge der Linien S7 und S75 zu nutzen.

Linien S41/S42 (Ringbahn): Die Ringzüge verkehren im 10-Minuten-Takt.

Linien S46/S47: Die Züge dieser Linien fahren planmäßig.

Linie S5: Die Züge dieser Linie fahren zwischen Lichtenberg und Strausberg im 20-Minuten-Takt, zwischen Strausberg und Strausberg Nord planmäßig alle 40 Minuten. Zur Umfahrung sollte auch die U-Bahnlinie U5 Alexanderplatz – Lichtenberg – Wuhletal - Hönow genutzt werden.

Linie S7/S75: Die Züge der S7 fahren zwischen Potsdam Hauptbahnhof und Ostbahnhof alle 10 Minuten, bis Warschauer Straße im 20-Minuten-Abstand. Die Linie S75 verkehrt im 20-Minuten-Takt zwischen Spandau und Ostbahnhof. Von Warschauer Straße bis Lichtenberg sind wegen fehlender Signalisierung Pendelverkehre mit Umstieg in Ostkreuz im 10-Minuten-Takt eingerichtet. Im östlichen Abschnitt fahren die Züge nach Ahrensfelde und Wartenberg jeweils im 20-Minuten-Takt.

Linie S8: Die Züge dieser Linien fahren planmäßig.

Linie S9: Die Linie verkehrt auf dem Abschnitt Treptower Park – Flughafen Schönefeld. Empfohlen wird auch die Nutzung des RE 7 (Airport-Express-Schönefeld) via Berlin Hauptbahnhof und des Schnellbus SXF1 zum VBB-Tarif ab Berlin-Südkreuz. Dieser fährt im 20-Minuten-Takt und benötigt direkt zum Terminal eine Fahrzeit von rund 20 Minuten.
Bei den betroffenen S-Bahn-Linien ist mit Fahrzeitverlängerungen zu rechnen.

Die Regionalzüge der Linien RE1 und RE7 fahren über die Stadtbahn. Diese Züge können sich bis zu zehn Minuten verspäten. Die Züge der Linie RE2 werden über Lichtenberg, Gesundbrunnen und Jungfernheide umgeleitet. Die Regionalzüge der RB14 fahren zwischen Nauen und Ostbahnhof.

Die Fernzüge der ICE-Linien 11 und 12 (Berlin - Göttingen - Frankfurt - München/Basel (- Interlaken)) halten nicht in Berlin-Ostbahnhof und nicht Berlin Hauptbahnhof Stadtbahn; sie halten ersatzweise in Berlin Hauptbahnhof tief.

Die Deutsche Bahn bittet ihre Kunden, sich rechtzeitig vor Fahrtantritt im Internet unter www.s-bahn-berlin.de und www.bahn.de/aktuell über die jeweils aktuelle Situation zu informieren. Für individuelle Auskünfte steht das S-Bahn-Kundentelefon unter 030 29 74 33 33 oder der Kundendialog DB Regio Berlin/Brandenburg unter 0331 235-6881 und 6882 gern zur Verfügung.

 

Burkhard Ahlert
Pressesprecher
Berlin/Brandenburg/
Mecklenburg-Vorpommern
Tel. 030 297-58200