S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

2. September 2013

Pressemitteilung

Deutsche Bahn begrüßt über 300 neue Auszubildende in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern

Bundesweit gehen rund 4.000 Auszubildende und Dual Studierende bei der DB an den Start

 

Rund 4.000 Schulabgänger beginnen bei der
Deutschen Bahn eine Berufsausbildung oder ein Duales Studium. In Berlin,
Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern starten über 300 junge Menschen
ihre Ausbildung. DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Grube begrüßte die
angehenden Fachkräfte bei einer Auftaktveranstaltung in Berlin.

„Als einer der größten Arbeitgeber in Deutschland ist die Ausbildung junger
Fachkräfte für uns eine Frage von unternehmerischer und gesellschaftlicher
Verantwortung. Im Mittelpunkt steht dabei die hohe Qualität unserer
Ausbildung. Berufseinsteiger bei der Deutschen Bahn profitieren von eigenen
Schulungszentren, erfahrenen Betreuern und Praxisnähe“, so der DB Vorstandsvorsitzende.

Auszubildende des zweiten und dritten Ausbildungsjahres organisierten und
moderierten die Veranstaltungen. Weitere Begrüßungsveranstaltungen mit DB Vertretern finden heute auch in Hamburg, Köln, Leipzig, Mannheim und
München statt.

Zudem führt die DB mit 300 Plätzen das Einsteigerprogramm „Chance plus“
fort. Es startet am 1. November. Jugendliche, die noch nicht über die nötige
Ausbildungsreife verfügen, erhalten hier eine Chance für einen Berufseinstieg.
Nach der Ausbildung haben die Jugendlichen gute Perspektiven. Die DB bietet
ihren Auszubildenden nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung eine
unbefristete Übernahme an.

Im Arbeitgeberranking des Forschungsinstituts trendence stieg die DB im
Befragungszeitraum von Januar bis Juni 2013 bei den Schülern von Platz 46
auf 25. Der Konzern arbeitet weiterhin daran, Jugendliche für ihre Berufsvielfalt
zu interessieren. Vom 9. September bis 11. Oktober steht bei „Azubi nah dran –
Lerne meinen Ausbildungsberuf kennen!“ auf der Karrierewebseite und auf
Facebook alles im Zeichen der Berufsausbildung. Zum Beispiel stellen
Auszubildende in kurzen Filmen ihren Beruf vor. Ende September geht auf
www.deutschebahn.com/karriere auch ein „spielerischer Berufsberater“ online.
Besucher können ihre persönlichen Eigenschaften wählen und bekommen dann
entsprechende Berufsvorschläge.

 

Ingo Priegnitz
Sprecher S-Bahn Berlin
Tel. 030 297-58227
Fax 030 297-58206



Mitteilung als PDF