S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

5. Januar 16

Pressemitteilung

Gleisarbeiten im Nord-Süd-S-Bahntunnel

Vom 8. Januar bis 11. Januar 2016 zwischen Yorckstraße und Gesundbrunnen gesperrt

 

Von Freitag, 8. Januar 2016, 22 Uhr, bis Montag, 11. Januar 2016, 1.30 Uhr, wird der Nord-Süd-S-Bahntunnel für notwendige Gleisstopfarbeiten nach dem Neueinbau der Gleise und für eine Tunnelreinigung gesperrt. Die Linien S1, S2, S25 werden in jeweils zwei Abschnitte geteilt.

Während im Süden die Züge unmittelbar bis an die Baustelle heranfahren (S1 bis Yorckstraße (Großgörschenstraße), S2 und S25 bis Yorckstraße), werden im Norden die Linien S2 und S25 abgeleitet. So fährt die S2 von Bernau bzw. Buch ab Bornholmer Straße weiter über Schönhauser Allee nach Greifswalder Straße. Die S25 wird von Hennigsdorf kommend ab Gesundbrunnen über Wedding, Westhafen nach Halensee verlängert. Lediglich im Nachtverkehr ist die S25 zwischen Hennigsdorf und Wedding unterwegs.

Fahrgäste umfahren den gesperrten Abschnitt möglichst mit den Ringbahnlinien S41/S42 oder mit der fast parallel verkehrende U-Bahn-Linie U6.

Vorwiegend zur lokalen Anbindung werden zwei Ersatzverkehrslinien mit Bussen eingerichtet:
Linie Süd: Yorckstraße - Anhalter Bahnhof - Potsdamer Platz - Potsdamer Platz/Voßstraße - Behrenstraße/Wilhelmstraße (Halt für Brandenburger Tor) - Friedrichstraße (SEV-Haltestelle im "Reichstagufer") sowie

Linie Nord: Friedrichstraße (SEV-Haltestelle "Am Weidendamm") - Oranienburger Straße - Tucholskystraße (Halt für Nordbahnhof) - U-Bahnhof Bernauer Straße (Halt für Nordbahnhof) - Gesundbrunnen - Humboldthain.

Zwischen beiden Linien kann am Bahnhof Friedrichstraße umgestiegen werden.
Die Linie Nord fährt die Bahnhöfe in einer anderen Reihenfolge an als die S-Bahn: Erst nach Gesundbrunnen und im Anschluss nach Humboldthain.

Die S-Bahn Berlin informiert über das veränderte Verkehrsangebot im Internet unter www.s-bahn-berlin.de.

 

Burkhard Ahlert
Sprecher
Berlin/Brandenburg/
Mecklenburg-Vorpommern



Mitteilung als PDF