S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

27. April 2016

Pressemitteilung

Ab Freitagfrüh: Wieder freie Fahrt für S-Bahn-Linie S5 zwischen Strausberg und der Berliner City

Grunderneuerung der Gleisanlagen zwischen Fredersdorf und Hoppegarten planmäßig abgeschlossen • Bauarbeiten zwischen Griebnitzsee und Potsdam Hauptbahnhof werden fortgesetzt

 

Ab Freitag, 29. April, 4 Uhr, fahren die rot-gelben Züge der Berliner S-Bahn auf dem östlichen Abschnitt der Linie S5 wieder planmäßig.

Insbesondere Berufspendler profitieren von der pünktlichen Fertigstellung des Bauprojekts. Die Züge der Linie S5 fahren tagsüber nun wieder durchgehend im 20-Minuten-Takt zwischen Strausberg Nord und der Berliner Innenstadt. Die Fahrzeit von Strausberg zum Berliner Ostbahnhof ist mit rund 45 Minuten im Vergleich zur Autofahrt über die Bundesstraßen 1 und 5 konkurrenzlos schnell.

Innerhalb einer knapp sechswöchigen Komplettsperrung wurden auf 5,3 Kilometer Länge Gleise ausgetauscht und 6.100 Tonnen Schotter erneuert. Auch die S-Bahn-typische Stromschiene wurde ersetzt. Im Zeitraum der Streckensperrung wurden den Fahrgästen im Berufsverkehr zusätzliche Züge von DB Regio zwischen Strausberg und Lichtenberg angeboten. Im Abschnitt Fredersdorf - Hoppegarten fuhren Ersatzbusse.

Auf der Linie S7 müssen Fahrgäste zwischen Griebnitzsee und Potsdam Hauptbahnhof noch bis 6. Mai, 1.30 Uhr, auf Busse oder den verstärkten Regionalverkehr umsteigen. Noch bis zum 27. Juni, 1.30 Uhr, kommt es in diesem Zusammenhang zu wechselnden Einschränkungen.

 

Ingo Priegnitz
Sprecher S-Bahn Berlin
Tel. 030 297-58227
Fax 030 297-58206



Mitteilung als PDF