S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

23. Mai 02

Pressemitteilung

Neue Behelfsbrücke beschleunigt S-Bahnverkehr auf der Wannseebahn

Langsamfahrstelle an der Rubensstrasse (Friedenau) wird beseitigt / Ersatzverkehr mit Bussen ab 31. Mai, 18.00 Uhr

 

Ab Freitagabend, 31. Mai 2002, wird die Eisenbahnbrücke Rubensstrasse hinter dem nördlichen Ende des S-Bahnhofs Friedenau erneuert. Der Ausbau der alten Brückenteile und der Einbau der Hilfsbrücken erfolgt im Zeitraum von Freitag, 31. Mai, 18.00 Uhr bis Dienstag, 4. Juni, 4.00 Uhr. Während dieser Zeit wird der S- Bahnverkehr zwischen den Bahnhöfen Botanischer Garten und Schöneberg unterbrochen, dafür fahren Ersatzbusse.

Die Eisenbahnbrücke über die Rubensstrasse ist im Jahre 1891 gebaut worden. Zurzeit können S-Bahnzüge die Brücke nur mit Tempo 30 km/h befahren.

Ab Januar 2003 wird die S-Bahnlinie S 7 zwischen den Bahnhöfen Zoologischer Garten und Charlottenburg wegen der Grunderneuerung dieser Strecken unterbrochen. Die Linie S 1 wird damit zwischen Wannsee und Friedrichstrasse zur Umleitungsstrecke insbesondere für Fahrgäste aus dem Raum Potsdam/Wannsee, die in Richtung Innenstadt wollen. Aus diesem Grund kann die vorgesehene Erneuerung der Brücke Rubensstrasse nicht vor 2004 erfolgen. Um die Brücke bis zu diesem Zeitpunkt betriebsfähig zu halten und die S-Bahn nicht durchgehend mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung zu belasten werden jetzt die Hilfsbrücken eingebaut.

Die zwei 27 Meter langen Brückenteile werden auf vier Meter breiten Tiefladern transportiert. Im Kreuzungsbereich Rubensstrasse / Baumeisterstrasse wird ein 600-Tonnen-Kran aufgebaut. Deshalb wird die Rubenstrasse zwischen Kreuzung Baumeisterstraße und Hauptstrasse auf einer Länge von 150 Metern von Freitag, 31.Mai, 10.00 Uhr bis Dienstag, 4.Juni, 7.00 Uhr für den Verkehr voll gesperrt. Es besteht uneingeschränktes Halteverbot. Der Fahrzeugverkehr wird wie folgt umgeleitet:
Aus Richtung Norden über Hauptstrasse / Rheinstrasse / Saarstrasse / Beckerstrasse, aus Richtung Süden über Vorarlbergerdamm / Zufahrt zur A103, Sachsendamm / Dominicusstrasse und Hauptstrasse. Der Fussgänger- und Radverkehr wird nicht beeinträchtigt.

Die Bautechnologie und die Sperrzeit auf der S1 wurden so bemessen, dass einerseits der Bahnverkehr möglichst nur kurz unterbrochen ist, andererseits besonders lärmintensive Arbeiten am Tage ausgeführt werden können. Damit die Sperrzeit effektiv genutzt werden kann, werden die Arbeiten zur Ausrüstung des Streckenabschnitts mit neuer Signaltechnik und der Bau der Behelfsbrücken parallel durchgeführt.

S-Bahn Berlin GmbH und DB Projekt Verkehrsbau bitten Anwohner und Fahrgäste um Verständnis für die notwendigen Baumaßnahmen. Mit Problemen können sie sich jederzeit entweder an das S-Bahn Kundentelefon Tel. 0 30-29 74 33 33 oder das Bahnbautelefon
Tel. 0 30-29 71 29 73 wenden.


Michael Baufeld
DB Projekt Verkehrsbau GmbH
Pressesprecher

Tel.: (0 30) 29 75 58 77
Fax: (0 30) 29 75 57 32
E-Mail: presse@db-pvb.de



Ingo Priegnitz
S-Bahn Berlin GmbH
Pressesprecher

Tel.: (0 30) 29 74 39 06
Fax: (0 30) 29 74 39 08
E-Mail: pressestelle@s-bahn-berlin.de
Internet: www.s-bahn-berlin.de