S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

30. Mai 2016

Pressemitteilung

Film ab! - für historische S-Bahn-Züge: „Hollywood zu Gast in Erkner“

Berlins rot-gelbe Schienenstars & das große Casting für neue Filmkomparsen - am 4. und 5. Juni beim Tag der offenen Tore

 

Berlins historische Züge sind begehrt in deutschen und internationalen Filmproduktionen. Starregisseur Steven Spielberg war mit einer 350-Mann-Crew im S-Bahn-Werk Erkner. Für den Agenten-Thriller „Bridge of Spies“ entstanden Nachkriegsszenen mit US-Schauspieler Tom Hanks in einem S-Bahn-Oldtimer von 1929. Auch für die ARD-Produktion „Die Klasse – Berlin 61“, „Mythos Einstein“ auf Arte sowie viele weitere Spielfilmproduktionen und TV-Dokumentationen konnte der Verein Historische S-Bahn den passenden Rahmen bieten.

Zum diesjährigen Tag der offenen Tore im S-Bahn-Werk Erkner präsentieren sich die nostalgischen Schienenstars aus über 90 Jahren S-Bahn-Geschichte wie auf einem Filmset. Unter dem Motto „Hollywood zu Gast in Erkner“ sind S-Bahn- und Filmbegeisterte am Sonnabend, 4. Juni, und Sonntag, 5. Juni, jeweils von 11 bis 18 Uhr, zum Blick hinter die Kulissen eingeladen. Der Eintritt kostet zwei Euro, Kinder zahlen einen Euro.

Die Agentur „Filmgesichter“ bietet ein großes Casting, auf der Suche nach neuen Komparsen für aktuelle Kino- und Fernsehfilme, die in Berlin und Brandenburg gedreht werden. In der Triebwagenhalle laufen am Samstag Stummfilmklassiker von Stan und Olli mit Live-Klavierbegleitung. Im historischen Zug der Baureihe 476 sind Ausstellung und Film des Berliner S-Bahn-Museums zu 80 Jahren Nord-Süd-Tunnel zu sehen. Und Autor Horst Bosetzky („ky“) liest am Sonntag um 14 Uhr in der Panorama-S-Bahn aus seinem Erfolgskrimi „Der S-Bahn-Mörder“.

Die Veranstaltung von S-Bahn Berlin und Verein Historische S-Bahn ist für den gemeinsamen Familienausflug bestens geeignet. Auf dem Werkgelände besteht die Möglichkeit zur Mitfahrt in einem historischen Zug. Auch ein Besuch in der Erlebniswerkstatt ist möglich. Ein umfangreiches Bühnenprogramm, das Kinderland, der Bahnmarkt und eine große Modellbahnanlage bieten jede Menge Abwechslung.

Zur Anreise wird die S-Bahnlinie S3 empfohlen, die im Zehn-Minuten-Takt ab Ostkreuz fährt.

 

Ingo Priegnitz
Sprecher S-Bahn Berlin
Tel. 030 297-58227
Fax 030 297-58206



Mitteilung als PDF