S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

Ausbildungsberuf: Elektroniker/-in für Betriebstechnik

Cathrin Lieb erlernt bei der S-Bahn Berlin den Beruf der Mechatronikerin. Von Anfang an interessiert sie sich auch für die anderen Ausbildungsberufe.

Durch Ihre Ausbildung, die Zusammenarbeit und den Austausch mit anderen Azubis hat sie tiefgreifende Einblicke bekommen und beschreibt die Ausbildungsberufe der S-Bahn Berlin.

"Der Ausbildungsberuf, den ich hier vorstellen möchte, nennt sich Elektroniker/-in für Betriebstechnik. Diese vielseitige duale Ausbildung erstreckt sich über dreieinhalb Jahre. Sie setzt sich aus einem Theorie- und einem Praxisteil mit anschließender IHK-Prüfung zusammen. Der Besuch des Oberstufenzentrums und die Lehrgänge in einer Ausbildungswerkstatt von DB-Training gehören zum theoretischen Teil.

Einer Woche im Oberstufenzentrum folgen zwei Wochen im Betrieb. In der Ausbildungswerkstatt bekommen die Auszubildenden dann die Möglichkeit, das erlernte theoretische Wissen zeitnah praktisch anzuwenden. So lernt man zum Beispiel theoretisch den Aufbau und die verschiedenen Arten von elektrischen Leitungen kennen und arbeitet dann praktisch an Schaltschränken oder Montagewänden.

 

Praxiseinsätze in den Außenwerken


Nach mehreren Lehrgängen und ausgerüstet mit Grundkenntnissen im Installieren elektrischer Leitungen, über Aufbau, Wartung und Analyse von Schaltschränken sowie elektrische Anlagen und Betriebsmittel beginnen die Betriebseinsätze in den Außenwerken der S-Bahn Berlin. In den ersten beiden Ausbildungsjahren findet die Praxisanwendung hauptsächlich in der schweren Instandhaltung im Werk Schöneweide statt. Sofern die Grundlagenkenntnisse gesichert sind, steht der Betriebseinsatz in der betriebsnahen Instandhaltung in den Werken Grünau, Wannsee, Oranienburg Erkner und Friedrichsfelde an.

Die Elektroniker durchlaufen im Werk Schöneweide mindesten sechs verschiedene Bereiche. Dort arbeiten die Auszubildenden immer in Teams mit Facharbeitern und anderen Auszubildenden zusammen. Von Schlosserarbeiten bis hin zur feinsten Mikroelektronik werden alle Bereiche der Ausbildungsordnung durchlebt. Dabei lernen die Auszubildenden jede Komponente der 3 Baureihen der S-Bahn Berlin GmbH kennen. Zurzeit werden 12 Elektroniker für Betriebstechnik pro Jahr eingestellt.


Vor Ort nachgefragt

Bastian Stübner, Jungfacharbeiter Elektronik, ist am Zug, wenn der
Steuerungsdrehrichter zur Hauptuntersuchung gebracht und aufbereitet
wird. Er testet die Schaltkreise, ob auch alle Kabel fest sitzen.
Anschließend setzt er neue Batterien ein.

 

Einen wichtigsten Bereich für einen Elektroniker für Betriebstechnik gibt es nicht, hier ist jeder Einsatzbereich wichtig. Dieser Ausbildungsberuf ist vielseitig einsetzbar, wie auch der Kollege Bastian Stübner berichtet. Ihn fragte ich, weshalb er sich für diesen Beruf entschieden habe. Er mag seinen Beruf als Elektroniker für Betriebstechnik bei der S-Bahn vor allem deshalb, weil er mit den verschiedensten elektrischen Bauteilen arbeitet, antwortete er. So kümmert er sich heute um die Anzeigetafeln an der Front des Zuges, während er sich morgen schon wieder mit der Funkanlage beschäftigt.

Nach erfolgreicher IHK-Prüfung ist man Jungfacharbeiter und hat somit die Möglichkeit, in allen Bereichen der S-Bahn Berlin eingesetzt zu werden. Die Kenntnis über die gesamte elektrische Anlage des Zuges bietet zum Beispiel eine sehr gute Grundlage für die Weiterbildung als Prüfer oder als Techniker bzw. Meister."

 

Ihr Vorteil/Rabatt

Jetzt Bewerben

Bei der S-Bahn Berlin wird jährlich mit Start im September der Ausbildungsberuf wieder angeboten.

Sollten wir Ihr Interesse für eine Ausbildung bei der S-Bahn Berlin geweckt haben,  bewerben Sie sich online unter www.deutschebahn.com/karriere. Bitte setzten Sie dazu in der Onlinebewerbung Ihr Kreuz bei dem Geschäftsfeld "S-Bahn Berlin GmbH". Sie haben auch die Möglichkeit Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per Post an folgende Adresse zu senden:

Ausbildungskoordination
der S-Bahn Berlin
Adlergestell 143
12439 Berlin

Fotos: David Ulrich