S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

Aktion Radsatztausch: Die Hälfte ist geschafft!

Umrüstung der Baureihe 481 auf eigener Montagestraße im Werk Schöneweide

Ein Viertelzug im Werk Schöneweide, in der Montagestraße mit der neuen
Hebebockanlage, bereit. Projektleiter Henning Oelze: „Die Räder der neuen
Radsätze haben nun einen von 13 auf 18 Millimeter verstärkten Steg.“

Die Fahrzeugverfügbarkeit der S-Bahn Berlin wird weiter stabilisiert. Ein wichtiges Etappenziel ist seit Juli geschafft. Das Programm „Großer Radsatztausch“ für alle Züge der Baureihe 481 ist zur Hälfte abgeschlossen.

Über 2.000 Radsätze wurden bereits gegen neue mit stabileren Wellen und Rädern ausgetauscht. So verlängern sich die Untersuchungsintervalle wieder, was weniger Standzeiten und mehr Fahrzeuge im Fahrplanbetrieb bedeutet.

Projektleiter Henning Oelze: „Neue Achsen und Räder unter unseren Zügen erhöhen die Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit für unsere Fahrgäste.“

 


Bis Jahresende wird das Thema Radsatztausch bei der BR 481 abgeschlossen sein. Zur Abarbeitung dieses größten technologischen Kraftaktes in der Geschichte der S-Bahn wurde extra eine eigene Montageanlage mit neuer Hebebockanlage geschaffen.

50 Millionen Euro investiert die S-Bahn Berlin insgesamt. Nach einem Jahr Vorarbeit – auf die sorgfältige Analyse der konstruktionsbedingten Probleme folgten die Suche nach Lösungen, Zulassungsverfahren und Ausschreibung sowie der Aufbau einer Logistikkette – konnte im Dezember 2010 mit dem Radsatztausch begonnen werden. Inzwischen werden 96 Radsätze pro Woche gewechselt.

Demontage alter Radsätze

Alte Teile werden „ausgeachst“, danach werden die Radsätze kontrolliert, dokumentiert und zum Verschrotten abtransportiert.
Bereitstellung neuer Achsen

Der neue Radsatz wird unter den Zug gebracht. Die Achsen werden parallel montiert, damit das Drehgestell nicht in Schieflage gerät.
Zusammenführung Bahn und Räder

Die exakte Position des Lagers muss gefunden werden. Dann wird der Zug abgesenkt. Ein Radsatz wiegt zirka eine Tonne.

 

Montage des Radsatzes

Der Radsatz wird mechanisch, dann elektrisch angeschlossen. Bis auf die aufgearbeiteten Getriebe besteht er aus neuen Komponenten.
Wieder ein Viertelzug mehr

Am großen Übersichtsplan wird der Fortschritt der Arbeiten vermerkt. Jeder Mitarbeiter dokumentiert die ausgeführten Arbeiten.

 

Kreislauf des Materialflusses eines Getriebes
als PDF zum Download/Ansicht

Text: Nina Dennert
Fotos: David Ulrich