S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

Das Angebot der S-Bahn Berlin – ein Zusammenspiel mit Partnern

 

Gemeinsam bewegen: die Zusammenarbeit mit den Ländern Berlin und Brandenburg

Im Jahr 2003 schließen die Länder Berlin und Brandenburg als Besteller von Verkehrsleistungen einen auf 15 Jahre befristeten Verkehrsvertrag mit der S-Bahn Berlin. Darin wird unter anderem ein festes Kontingent an Zugkilometern pro Jahr bestellt, das nach festgelegten Qualitätsstandards zu erbringen ist. Der Vertrag beinhaltet definierte Anforderungen an Pünktlichkeit, Anschlusssicherung, Bereitstellung eines ausreichenden Platzangebotes, Ersatz-Konzeptionen bei Betriebsstörungen, Sicherheit, Sauberkeit und Information der Fahrgäste. Vertragsverstöße führen zu Kürzungen bzw. Abzügen im Bestellerentgelt.

Webseite der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Berlin Webseite des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft

Der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg GmbH (VBB)

Der VBB übernimmt Verwaltungsaufgaben, vor allem Kontroll- und Abrechnungsfunktionen, für die politisch zuständigen Senatsverwaltungen in Berlin und das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft in Brandenburg. Somit fungiert der VBB unter anderem als Controller des Verkehrsvertrages.

Informationen zum Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg

Ein einheitlicher Tarif für 41 Mitgliedsunternehmen im VBB ermöglicht die bequeme Reise mit Bahn, Bus, Straßenbahn und Schiff über das einzelne Verkehrsunternehmen hinaus. Egal ob S-Bahn Berlin, DB Regio, BVG oder die Strausberger Eisenbahn GmbH – benötigt wird nur ein Fahrschein.

Die Verkehrsunternehmen im VBB


Der Partner im Öffentlichen Nahverkehr in Berlin: die BVG

Die BVG ist ein Unternehmen des Landes Berlin, und sie ist als Anbieter von U-Bahn-, Straßenbahn- und Busleistungen der größte und wichtigste Partner der S-Bahn Berlin. BVG und S-Bahn Berlin stimmen den Öffentlichen Nahverkehr aufeinander ab, um gemeinsam ein Nahverkehrsangebot anzubieten, das in seiner Vielfältigkeit europaweit Vorbildcharakter hat.

Webseite der BVG

Partner für die Infrastruktur: DB Netz und DB Station & Service

Die S-Bahn Berlin ist ein Eisenbahnverkehrsunternehmen, das die Zugleistungen anbietet. Die Infrastruktur, wie beispielweise Trassennutzung, Bahnhöfe und Energieleistungen, wird von den Infrastrukturunternehmen im Konzernverbund der DB AG zur Verfügung gestellt. Die DB Station&Service zeichnet für die S-Bahnhöfe verantwortlich, ihnen obliegt es unter anderem die Instandhaltung zu betreiben, als auch für Sicherheit und Sauberkeit zu sorgen. Für die Nutzung der S-Bahnhöfe wird eine Stationsgebühr fällig, die von der S-Bahn Berlin an die DB Station & Service entrichtet wird.

Die DB Netz wiederum stellt der S-Bahn Berlin die Trassen zur Verfügung. Das heißt, dass die S-Bahn Berlin für die Nutzung einer Schienenverbindung in einer gewissen Zeit ein Trassenentgelt an die DB Netz abführt. Diese Angebote der Infrastrukturgesellschaften stehen diskriminierungsfrei allen Anbietern von Eisenbahnverkehrsleistungen gegen Entgelt zur Verfügung.

Webseite der DB Netz AG