S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

16.08.2016

Arbeitsgruppe Angebotsplanung des Kundenbeirats

Kundenbeirat empfiehlt den Tausch von Endpunkten der S9 und S85

 

Der Kundenbeirat der S-Bahn Berlin GmbH empfiehlt, bis zur Fertigstellung der Südringkurve am Bahnhof Ostkreuz bei den Linien S9 und S85 die nördlichen Endpunkte zu tauschen.

Die Linie S85 ist derzeit die einzige Linie im Berliner S-Bahnnetz, die nicht durchgehend befahren wird. Morgens, abends und am Wochenende findet hier kein Zugverkehr statt. Der Kundenbeirat empfindet das für viele Fahrgäste als verwirrend, die die Linie auf der Netzspinne oder den Hinweisschildern am Bahnsteig finden, dann aber von der Tatsache überrascht werden, dass diese Linie nicht an jedem Tag verkehrt.

Eine direkte Verstärkerlinie und weniger umsteigen

Gleichzeitig fährt derzeit bis zur Fertigstellung der Südringkurve am Bahnhof Ostkreuz die S9 von Flughafen Schönefeld bis Pankow. Auf dem Streckenabschnitt zwischen Adlershof und Bornholmer Straße fahren S8, S85 und S9 jeweils alle 20 Minuten, S8 und S9 bilden hier gemeinsam einen glatten 10 Minuten-Takt.

Würde man die nördlichen Ziele von S85 und S9 tauschen, würde die S85 zur direkten Verstärkerlinie der S8 und man könnte auf eine eigenständige Liniennummer verzichten. Die S9 könnte dagegen weitere Stadtteile umsteigefrei an den Flughafen Schönefeld anbinden und damit die Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs für Passagiere und Beschäftigte des Flughafens steigern.

 

zurück zur Übersicht der Arbeitsgruppen

 

Text: Harald Voß
Foto: David Ulrich