S-Bahn Berlin Deutsche Bahn S-Bahn Berlin

Fahrplanauskunft

Routenplaner Berlin & Brandenburg

Einen Tag später Einen Tag früher

Weiter zur vollen Stunde Zurück zur vollen Stunde

Deutschland / EU www.bahn.de

Zurückbleiben bitte! Im Interesse der eigenen Sicherheit: Warnsignale beachten!

Hinhören beim Klassiker schützt vor gefährlichen Situationen

Die rot aufleuchtenden Lampen über den Türen und der berühmte Berliner S-Bahn-Dreiklang geben ein wichtiges Signal: Dieser Zug fährt gleich los.

Es ist zu spät, um einzusteigen!

Die S-Bahn Berlin weist Fahrgäste darauf hin, im Interesse der eigenen Sicherheit die Abfahrtsignale unbedingt zu beachten. Sie reagiert damit auch auf eine zunehmende Risikobereitschaft, „um jeden Preis“ den bereits abgefertigten Zug noch zu erreichen.

Bereits seit Oktober ertönen auf den Bahnsteigen Ansagen mit einem entsprechenden Inhalt. „Zurückbleiben – bitte!“ heißt es unmittelbar bevor die rote Lampe über der Zugtür leuchtet und als Warnsignal der Dreiklang ertönt. Das zu ignorieren oder gar zu versuchen, bei sich schließenden Türen noch in den Zug zu schlüpfen, ist gefährlich und verstößt gegen die Beförderungsbedingungen.

Die Tonfolge tief – hoch – tief, die das Türenschließen ankündigt, ist ein echter Klassiker. Seit 33 Jahren gehört sie zur Ausstattung der Berliner S-Bahn-Fahrzeuge. Täglich schallt das Signal über Bahnsteige. „Für regelmäßige S-Bahnfahrer sind das vielleicht sogar die am häufigsten gehörten Töne ihres Lebens,“ so mutmaßte der Mitinitiator des Warnsystems, Gerhard Iben, in einem früheren Artikel.

Zweifellos gehören die charakteristischen Töne zum Soundtrack der Stadt. Zuletzt wurde der kleinen S-Bahn-Melodie im Film „Berlin Calling“ ein internationales Denkmal gesetzt. Die Filmmusik zitiert im Stück „Train“ von Paul Kalkbrenner den S-Bahn-Dreiklang und die Hauptfigur des Films verwendet das Warnsignal als Klingelton auf dem Handy. Das können S-Bahn-Fans mit Smartphone jetzt übrigens auch. Unter www.s-bahn-berlin.de/intern/tuersignal.zip gibt es den Klassiker als Audiodatei zum Herunterladen.